Hallo, Gast! (Registrieren)

Letzte Ankündigung: MyBB 1.8.27 veröffentlicht (22.06.21)


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Der Name myBB
#11
Ich habe ein Thema von dir gefunden, wo du schreibst, dass du dich an der Einbindung des TinyMCE versucht hast. Gibt es einen Link zu diesem Forum?

Gruß,
Michael
[Bild: banner.png]
Support erfolgt NUR im Forum!
Bitte gelöste Themen als "erledigt" markieren.
Beiträge mit mangelhafter Rechtschreibung/Grammatik werden kommentarlos gelöscht.
#12
Hallo an alle,

entschuldigt bitte, wenn ich erst jetzt antworte. Es war Arbeitsbedingt, was ich so nicht vorraussehen konnte.

Danke für Euer Verständniss!

Vorab:
Falls ich jemanden auf die "Füße" getreten bin, so bitte ich um Entschuldigung. Es war mit Sicherheit nicht meine Absicht.

Ich werde etwas globaler Antworten und Zitate weitgehends vermeiden, zumal der Text im Notepad geschrieben wurde.
---------------------

Hallo Borsti67,

das Programm Word von MS oder viele andere sind genauso Programme für die "breite Masse" wie für den Spezialisten. Es ist also eine Frage wer, wie, wozu das Programm benutzt.
Ich kenne kein Mensch, der Word grundsätzlich verdammt, weil es viele Funktionen beinhaltet die nicht alle von allen benutzt werden.
Dein Argument: man MUSS den Editor so simpel wie möglich gestalten wegen der Sicherheitsrisiken, kann ich nicht nachvollziehen. Glaub mir eins, ich habe in den letzten Monaten viele Versuche unternommen, um die immer wieder zitierten aber nie richtig beschriebenen Sicherheitsrisiken ausfindig zu machen. Entschuldige, aber ich konnte nichts im Zusammenhang mit der Nutzung von HTML/CSS finden was man eine Katastrophe nennen könnte. Kein "abgeschossenes" MyBB und der Bildschirm ist mir auch nicht um die Ohren geflogen. Das "schlimmste" was passierte, war das der Editor nur schwer wiederzuerkennen gewesen ist. Funktioniert hat er trotzdem noch.
Wenn ich immer nur die Risiken sehen würde, wäre es wohl besser vom WEB komplett wegzubleiben, nicht mehr die Straße zu überqueren und mein Essen einem Vorkoster geben.

Das Du mit den Möglichkeiten von BB-Code zufrieden bist, ist Deine Sache, was ich nicht zu kommentieren habe.

Bei mir handelt es sich vorwiegend um technische Texte, die unter anderem auch komplexe Tabellen oder Formeln beinhalten. Das ist aber nur eine Seite des Problems. MyBB hat bei mir nicht nur die Funktion eines Diskussionsforum, wofür BB-Code durchaus ausreichend ist, sondern auch die Aufgabe den "Verwalter" für alles zu spielen, was hinter meiner Eingangsseite abläuft. So die Registrierung wie den Zugang zu allen anderen Angeboten meinerseits.

Und ein für mich wichtiges Angebot ist anderen die Möglichkeit zu bieten Co-Autor zu werden. Diese Beiträge werden auf externe HTML-Seiten veröffentlicht. Dies erfolgt über die Bereitstellung von HTML-Vorlagen, die der Co-Autor nur noch mit seinem Inhalt und seinen Formatierungen füllen muß. Die Beiträge werden von Technikern für Techniker oder technisch Interessierte geschrieben und auch gestaltet. Das ganze soll aber einem einheitlichem Schema folgen, da ich nicht vorhabe ein "buntes Kinderbuch" zu schreiben. Deswegen die Vorlagen.

Zu Deinem Einwand in Bezug auf ein Plugin bzw. meine Ansprüche wären zu hoch, kann ich nur erwidern, das kein "Rad" neu erfunden werden muss. Es ist ja alles da. Es muß nur zusammengebracht werden (können).Sad


mfG RABA

-----------------------

Hallo StefanT,

Du sagst es selber, das MyBB so etwas wie "Mein Schwarzes Brett" oder im weiteren Sinn "Mein Diskussionsforum" bedeutet. Ich selber übersetze es eher mit Bulletin Board (Nachrichtenbrett) aus einem historischen Kontex heraus. Es ist aber egal, da ich annehme wir beide meinen letztendlich das selbe.

So oder so, nur beachte bitte, Deine beide Übersetzungen fangen mit "Mein" an. Und so möchte ich es auch als mein Risiko verstanden wissen, was ich den User'n zugestehe oder nicht. Für mich stellt sich also nur die Frage, wie bekomme ich es hin, das ein HTML-Editor innerhalb oder außerhalb von MyBB konfortabel wie der interne BB-Code Editor genutzt werden kann. Genauso wie MyBB innerhalb meines Framset problemlos läuft, hätte ich gerne einen HTML-Editor der den Co-Autoren zur Verfügung steht und dabei das abspeichern der Beiträge genauso konfortabel regelt wie eben der interne BB-Code Editor. Das dabei der HTML-Code sichtbar ist, sehe ich nicht als Nachteil sondern eher als Vorteil, da ich diese Beiträge auf Fehler überprüfe, bevor diese Beiträge auf der externen statischen HTML-Seite veröffentlicht werden.

Du sprichst das Thema Gruppen-Wechsel und Regelwechsel an. Bei mir gibt es nur zwei Gruppen: Gäste die nur beschränkte Leserechte haben und User die ganz normal das MyBB nutzen so wie es MyBB eben anbietet. Eine Besonderheit sind die Co-Autoren da diese den HTML-Editor nutzen können, aber ansonsten nichts besonderes sind. Ob ich dies über eine extra Gruppe oder einem privatem Forum oder wie auch immer regeln kann, konnte ich bis jetzt nicht ausprobieren.

Nun könnstest Du oder jeder andere einwenden, das zum "Zwischenparken" der Beiträge auch der interne BB-Code Editor reicht. Das stimmt. Nur die Erstellung der Beiträge ist für die Co-Autoren dabei immer noch nicht konfortabel gelöst.

Dann könnte der Einwand kommen, einen externen Editor zu "Hause" also offline zu nutzen und den Beitrag dann uploaden. Nur wer will sowas? Manche könnten dabei "Gehirnkrebs" bekommen und früher oder später die Lust verlieren Beiträge zu schreiben. Meine Webseite lebt aber von solchen Beiträgen und nicht nur von Diskussionen.

Falls dies nur außerhalb von MyBB lösbar ist, wäre es einfach nur schön, wenn der Co-Autor nicht unbedingt bemerkt MyBB verlassen zu haben. Soll heisen, das die ganze Konstrucktion auch außerhalb von MyBB laufen kann, solange die Benutzung einfach wie mit dem internen Editor abläuft.

Du sagst ja auch, das HTML im Einzelfall ganz praktisch sein kann. Und da gebe ich Dir uneingeschränkt Recht und packe noch ein drauf was mein Vorhaben angeht und sage das es nicht nur sein kann, sondern auch ist. Aber das muss wohl jeder für sich selber entscheiden, wenn er es denn könnte. Toungue

Aus diesem Gedanken herraus, wollte ich z.B. TinyMCE zum testen benutzen. Es kann auch jeder andere HTML-Editor sein. Ich bin ja sozusagen noch in der "Embrionalphase" mit meinen Versuchen eine Lösung zu finden. So gesehen ist jeder Weg offen der zum Ziel führt.

Ich hoffe mein Vorhaben/Problem verständlich erklärt zu haben.

Ich möchte noch ein Zitat anstellen, was ich hier irgendwo gelesen habe und auch unterstütze "wir wollen die beste Forensoftware machen". Ich bin dabei, im Rahmen meiner Möglichkeiten. Also packen wirs doch an!

Oder wie würde es Demokrit sagen: Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende.


mfG RABA

-------------------

Hallo Baltrum,

danke für Deine Antwort. Natürlich bin ich nicht beleidigt oder so wenn Argumentativ geantwortet wird.

Der Sicherheitsgedanke den Du ansprichst, hat bei mir ebenfalls einen hohen Stellenwert, so wie wohl bei jedem anderen Forenbetreiber auch. Nur werde ich den Zugang zu meinen Forum weniger "locker" handhaben wie es sonst üblich ist (bürgerliche Registrierung). Es ist ein spezielles Thema was ich behandle und somit wird es auch nur eine kleine "Gemeinde" werden, wo früher oder später jeder jeden kennt. Die Vorraussetzungen gestalten sich bei mir dann anders, als in Foren die viele User haben. Das zum Thema "faule Tomate".

Nun zu Dein Einwand, das es keine Software gibt, die alle Ansprüche abdecken kann. Eine solche "Eierlegendewollmilchsau" suche ich auch nicht. Aber eine flexzible. Ob nun über Plugin oder Trick 17b ist dabei unerheblich, solange es sicher funktioniert. Ich sehe Software genauso als Werkzeug wie einen Hammer. Für mich ist es also ein Mittel zum Zweck, nicht mehr und nicht weniger.

Ich nehme nochmal das Programm Word als Beispiel. Damit kann ich kleine Notizen, Liebesbriefe oder gar eine Kriegserklärung schreiben. Und nun stell Dir vor, MS hätte eine Methode entwickelt die es der Firma ermöglicht das bestimmte Schreiben auf Word nicht funktionieren. Dann könnte ich möglicherweise mein Notizzettel nicht schreiben, Du keinen Liebesbrief und der Kim keine Kriegserklärung. Was wäre dann?

Zu Deinem Hausbeispiel: es entscheidet doch wohl der Besitzer/Anwender was er möchte. Oder?

Ich zitiere Dich:
Was glaubt du warum in fast keinem Forum HTML/CSS für den normalen Member erlaubt ist?
Ende Zitat.

Eine Frage mit einer Gegenfrage zu beantworten ist nicht sehr hilfreich, wenn die ursprüngliche Frage nicht beantwortet wird. Nun mach ich es genauso und stelle Dir eine Gegenfrage. Woher weißt Du denn wer bei mir ein normaler Member ist. Dein Argument impliziert doch automatisch das andere entscheiden was erlaubt und was nicht erlaubt ist. Ich möchte schon die Freiheit haben, solche Entscheidungen selber zu treffen, zumal ich schon lange aus dem Kindesalter raus bin und durchaus in der Lage und Willens bin, die Folgen selber zu tragen. So gesehen, braucht niemand jemanden der anderen im selbstgetrickten vorrausschauenden Gehorsam Vorschriften macht.

Nun zu Deinem Vorwurf (gekürzt) ich stelle immer wieder Anforderungen damit die Forensoftware auf meine Vorstellungen zugeschnitten wird. Das ist schon in sich nicht plausible, da das zuschneiden auch immer etwas mit abschneiden zu tun hat. Ich möchte aber von MyBB nichts abschneiden, sondern im Gegenteil etwas hinzufügen. Du siehst an diesem kleinem Beispiel, das Vorwürfe die nicht korrekt vorgebracht werden, ihren gewollten Sinn verlieren können und möglicherweise zu Verdruß und Missverständniss führen kann. Aber keine Angst, ich bin da nicht so empfindlich.
Ich vermute mal, das wir beide der deutschen Sprache soweit mächtig sind, "hintervötzig" gestellte Fragen verschieden interpretieren zu können. Die Frage stellt sich dann aber, welche Interpretation ist die richtige? Aus meiner Sicht muß ich Deine Vorwürfe dieser Art komplett zurückweisen.
Und das erklärt sich so: ich komme beruflich gesehen aus der CNC und SPS Ecke in Zusammenhang mit Industriemontagen. Für die Programmierung solcher Anlagen liegen höchst detailierte Plichtenhefte vor. Man kann als Programierer nicht einen auch noch so kleinen eigenen "persöhnlichen Beitrag" da hineinbastel. Man hat seine Pflicht zu tun, sich an den Vorgaben zu halten, damit die Maschinen oder Anlagen das tun, was diese tun sollen. Punkt aus.

Als ich, für mich beschloss, eine Webseite mit Forum einzurichten, wollte ich diese erstellen lassen. Die erste Antwort war es kostet 700 Euro, ohne nachzufragen was ich mir den vorstelle. Das Gespräch war damit zu Ende. Der nächste wollte mir unbedingt den Wetterbericht von Buxtehude in südwest Botswana einbauen. Gespräch beendet. Und so ging das 4 mal weiter. Dann habe ich angefangen mich selber mit der Webseitenprogrammierung in HTML/CSS zu beschäftigen. Nebenbei versteht sich. Vielleicht verstehst Du jetzt warum ich auch ungehalten sein kann oder die eigenen Formulierungen nicht immer so gelingen, wie man es eigentlich selber gerne hätte. Allgemein gesprochen, habe ich noch nie so viele Programmierer einer Sparte erlebt, die so unterschiedliche, unausgegorene ja sogar ideologisierte Ansichten hervorbringen wie im Bereich der Webseitenprogrammierung. Selbst ein guter Programmierer ist noch lange kein guter Webseiten-Designer, aber alle tun so als ob. Ich selber liebe das einfache, das übersichtliche, das funktionale. Aus diesem Grund habe ich sehr viele Templates von MyBB so "umgestrickt", das die Optik und die Funktion meinen Vorstellungen nach den gerade genannten Kriterien entspricht. Und das ganze ohne eine PHP-Funktion zu verändern. Ich werde das ganze noch dokumentieren, was bestimmt nicht in drei Sätzen erledigt ist und damit auch seine Zeit dauert. Das ist dann ein Beitrag den ich für andere leisten kann, um auf Deinen Vorhalt zu antworten was ich den außer meinem "Anspruchsdenken" beitragen kann.

mfG RABA

------------------------

Hallo frostschutz,

jetzt wasche ich Dir mal den Kopf, wobei Du die innenseite davon alleine klar kriegen mußt.

Ich sprach und spreche immer noch von freien Entscheidungen, die ich gerne selber treffen möchte. Logische Konsequenz ist freies denken und handeln. Dies erfordert nun seinerseits ein gewisses Maß an Selbstdisziplin seiner Umwelt gegenüber, was dazu führt, das es doch keine völlige Freiheit gibt. Allein dieser Umstand berechtigt mich zu der Annahme darauf hinzuweisen zu dürfen, das unnütze Restriktionen nur wenigen bis niemanden dienen, aber alle beschränken.
Und nur darum geht es, zumindest von meiner Seite aus.

Ich habe Dich als Linux-User angesprochen, weil auch Linux unter dem Banner des freien denkens entstanden ist. Es war nicht das erste Projekt dieser Art und wird bestimmt auch nicht das letzte sein. Eins haben alle gemeinsam, deren Gründer waren und sind Inhaber verquerter Ideen, wie Du Dich ausdrückst. Selbst wenn da und da mal Ideen weit ab erscheinen oder definitiv es auch sind, ist es immer noch besser als gar keine.

Wie Du dann so weiter polterst, könnte einer zarten Seele Angst machen. Ich muß Dich enttäuschen, ich habe keine.


mfG RABA

---------------------------

Hallo Michael,

ich antworte Dir heute Abend, wenn ich von der Arbeit komme. Jetzt geht es nicht mehr, werde gleich abgeholt. Sorry!

mfG RABA
#13
Hallo raba,

natürlich würde jeder in seinem Forum nur denen HTML gewähren, denen er vertraut, so wie Du bei dir.

Mit dem reinem HTML gebe ich dir Recht, kann man nicht die Katastrophe heraufbeschwören, lediglich das Websitestyle verunstalten. Was aber am gefährlichsten an dem zulassen von HTML besteht, ist das einbinden von iframe (wenn nicht von der eigenen Seite kommt). Mit dieser Art von HTML Code, kann schon mehr unfug getrieben werden und sollte daher mit Vorsicht behandelt werden.


Gut, aber nicht alle Menschen sind gleich schlechte Menschen.


Was nun das Einbinden eines TinyMCE Editors angeht, bist Du da schon zu einem Ergebnis gekommen oder noch immer auf der Suche ?

Falls kein zufriedenstellendes Ergebnis vorliegt, bin ich mal so frei und biete dir dieses Plugin an.

Mit diesem Editor kannst Du HTML und sogar die schon vorhandenen Klassen (class="") und ID´s (id="") von MyBB anwenden (geht mit jedem Editor der HTML zugelassen bekommt).

Was Du lediglich abändern musst ist die "compatibility" => "14*" zu "compatibility" => "16*" im Plugin, dann noch die jeweiligen Foren für HTML zulassen --> FERTIG.


Hoffe es hilft dir weiter, ansonsten einfach wieder schreiben Big Grin.
Mit freundlichen Grüßen

MrBrechreiz
#14
raba, du hast sehr spezielle Wünsche. Aber warum suchst du nicht dafür eine Lösung (dafür hat das MyBB ja das Plugin-System) anstatt das MyBB zu kritisieren er wäre "rückwärtsgewandt", "diskriminierend" und BBCode nicht mehr zeitgemäß?
Du musst doch einsehen, dass man es nie jemand Recht machen kann?
[Bild: banner.png]

Bitte die Foren-Regeln beachten und im Profil die verwendete MyBB-Version angeben.
#15
Hallo Raba,

ich würde gern auch etwas sagen. Ich bin ein völliger Noob wie man glaube ich sagt. Alles was ich über Forensoftware HTML und CSS weiss, habe ich mir zusammen geklaubt, umgeändert, selbst angepasst und mich vorallem mit grafischen Websitegestaltungen und Forumsdesign beschäftigt. Nun eine Erweiterung für HTML für Mitglieder des Forums halte ich "PERSÖNLICH" für nunja wahnsinnig. Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass der kleinste fehlerhafte HTML Eintrag zu gravierenden Problemen, gar zum Absturz aller Seiten führen kann, und ja Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. MyBB ist für die meisten Menschen, wie mich, nach all meiner ERfahrung mit wbb, wbblite, phpbb, plusboard v3, gemoddeten phpBB Boards, absolut die beste Forensoftware und bietet von Haus aus schon weit aus mehr an, als die reine phpBB Sftware, die ja von sagen wir mal sehr sehr vielen Forumsanbietern genutzt wird. Durch Plugins, die hier ja reichlich angeboten werden von MyBB lässt sich sehr viel noch ergänzen, diese Freiheit findest Du sonst nur in sehr kostspieliger Forensoftware wieder.
Ich finde es nicht korrekt, dass Du an MyBB kritisierst, wo Lob angebracht wäre, zumal dir ja dein ich denke schon sehr nach deinem Wunsch entsprechendes Plugin nun von MrBrechrei auch noch geboten wird. Ich habe es bisher in KEINER anderen Forensoftware vom Anbieter kennen gelernt, dass auf die Wünsche eines einzelnen eingegangen wurde, es mussten immer mindestens 50 Menschen kommen, ehe man dann noch vertröstend gesagt bekam, dass es zumindest auf eine ToDo Liste kam.

Ich kenne MyBB jetzt seit der ersten Version von 1.2, hatte da schon längere Zeit auch ein anderes Forum betrieben und nach langer Zeit muss ich sagen, bin ich sehr froh wieder hier zu sein. MyBB ist MyBB weil auf den einzelnen eingegangen ist und man sein Forum wirklich auch für sich selbst auf die einfachere Art anpassen kann, was anderswo kaum möglich ist, wenn man sich nicht konkret mit PHP auskennt. Auch wenn ich mittlerweile einen großen Wissensstand habe in Forumssoftware und über Jahre hinweg in anderen Forensoftwares Hacks / Mods / Snippets eingebaut habe, weiss ich noch lange nicht genug und gebe auch offen zu, dass ich selbst nicht im Traum darauf käme, mal selber ein Plugin oder dergleichen aufzubauen, einfach weil ich sage, ich kann vieles, aber ich muss nicht alles können, vorallem dann nicht, wenn es wie hier Menschen gibt, die ohne zu murren helfen und etwas anbieten, was sie besser können.

P.S. Aber wenn ich ein Forumsdesign erstelle, was in MyBB etwas anders ist, als anderswo, wo ich die Codes absolut leicht zurecht schreiben konnte, dann baue ich lieber eines hier, denn die wenigsten wissen um die Vielzahl an Grafiken, die nötig sind, um auch nur ein einziges Forumsdesign fertig zu stellen. -> Das sagt die die schon um die 50 Styles für andere Foren udn eigene Foren erstellt hat mit jeweils um die 150 Grafiken pro Design.

Freiheit kann man bekommen, aber schwerer ist es sie selbst zu erstellen, wenn du verstehst, was ich meine. Kritik ist fehl am Platz, wenn man selber nicht dazu in der Lage ist eine Software zu entwickeln, die so ist, wie man sie haben will.

Danke noch an alle hier, die so viel für andere tun.

Und das ist wirklich nur meine persönliche Ansicht, nachdem ich hier beide Seiten gelesen habe.
Meine Website mit dann angeschlossenem Forum: http://www.wunderkinder-online-und-live.de
#16
Hallo an alle,

Tiny ist da.

Was ist passiert?
Ehrlich gesagt, keine Ahnung.
Mein PC läuft i.d.R. Tag und Nacht. Gestern morgen habe ich diesen nach Wochen tatsächlich von Netz genommen. Als ich diesen heute Nachmittag eingeschaltet habe (die Bootphase habe ich nicht beobachtet) und in MyBB "reinschaute" guckte mich Tiny an, so als ob alles ganz normal wäre.

Meine Vermutung:
Ich habe vor ca. 20 Tagen Lubuntu als paralleles Betriebssystem installiert. Der Apache verlangte ein refresh, was ich auch machte. Danach lief scheinbar alles wieder normal, nur Tiny wollte einfach nicht, wie schon vorher nicht.

Nun vermute ich, das der restart (warm) einfach nicht ausreichte, da ja jetzt plötzlich alles funktioniert. Ich weiß es aber nicht.

Ich bitte um Entschuldigung wen jemand mein "inneres Gewitter" falsch verstanden hat. Es war nie gegen jemanden persöhnlich gerichtet und auch nicht generell gegen MyBB.

Mein besonderen Dank an MrBreschreiz er blieb irgendwie am coolsten. Für jede andere "Anteilnahme" natürlich auch mein Dank.

Ich werde jetzt erstmal in die "Seele" von Tiny reinschauen und prüfen ob und wie man diesen zur Zusammenarbeit überreden kann.

mfG RABA
#17
Hallo
ich möchte auch was sagen..wenn ich darf.
ich stelle immer wieder fest, sobald jemand die myBB Forensoftware kritisiert oder etwas hierüber äussert was nicht gern gelesen wird, springen so einige sofort aus der Hose und verteidigen auf Teufel komm raus.
Ziemlich oft lese ich dann das etwaige Kritiken mit solchen Phrasen wie "myBB ist für die breite Masse gedacht" in den Boden gestampft werden sollen.
WAS genau ist den bitteschön die breite Masse ?
Soweit mir bekannt wird die myyBB Software auch von einigen Lieschen Müller's und Hans Wurst'e verwendet ...zumeist Leute halt, die über Frontpage, Windows XP und einen Aldi-PC nie hinausgekommen sind und erst Recht Null Ahnung von html, css und insbesondere PHP haben. Die es grade mal schaffen eine Webseite ins Netz zu stellen und sich deswegen auch für geeignet halten sich an Forensoftware zu versuchen.
Menschen dieser Sorte, (wenn ich das mal so nennen darf) gibt es nicht wenige, die eben myBB verwenden und ich möchte behaupten, das diese die Mehrheit bilden von allen Menschen die eine Forensoftware von myBB verwenden. Dann sollte eigentlich damit feststehen, WER die breite Masse ist.

Und wenn man dies einmal zu Grunde legt und hinschaut wieviele alleine hier dieses Supportforum nur deswegen vollschreiben, weil sie wegen des Mangel an html,Css und php selbst kleinste Probleme alleine nicht mehr in den Griff kriegen, muss davon ausgegangen werden, das die Software myBB zu grossen Teilen auch viel zu überdimensioniert ist ..."für die breite Masse".

Von daher verbietet sich eigentlich die Aussage, das diese Software sich an die breite Masse richtet. Die breite Masse , bezogen einmal auf den Stand aller hiesigen Forenteilnehmer und erstrecht hinsichtlich der fast unübersichtlichen Fragen zu Problemen, ist eben nicht qualifiziert genug diese Software bzw. die Technik die damit einhergeht befriedigend zu bedienen. Ganz wenige php-Füchse können das..aber das sind im Vergleich zur breiten Masse eben nur einige.

Die Software myBB ist zumindest technisch nix "für dumme" ...wenn man unqualifiziert darin rumwurschtelt, kommen eben viele der "breiten Masse" nicht mehr umhin, den Support in Anspruch zu nehmen.

Deswegen ist myBB nicht massenfähig sondern etwas für starke Nerven...und die hat nunmal nicht jeder in der Masse. Und das fängt ja schon damit an, das Leute wie Lieschen Müller sich erst grundlegendes Wissen zusammenkratzen müssen um überhaupt die Forensoftware installieren zu können. Von daher - wie gesagt - verbietet sich jegliches Angebot an die "breite Masse" denn: sie wird überschätzt.

das ist meine Meinung!

nette grüsse

kalle
#18
(19.08.2013, 00:37)Kalle schrieb: WAS genau ist den bitteschön die breite Masse ?
In diesem Kontext der typische Foren-Nutzer (nicht Admin!). Dieser soll das Forum (möglichst intuitiv) nutzen können, ohne überhaupt zu wissen, was HTML oder PHP ist. Am besten ohne ein MyBB vorher genutzt zu haben.

Von einem Admin werden selbstverständlich weitere Kenntnisse erwartet: Wie man mit Webspace und Datenbanken umgeht, Bereitschaft sich erst mit der Software vertraut zu machen und ggf. auch grundlegende HTML-Kenntnisse.
[Bild: banner.png]

Bitte die Foren-Regeln beachten und im Profil die verwendete MyBB-Version angeben.
#19
(19.08.2013, 00:37)Kalle schrieb: Und das fängt ja schon damit an, das Leute wie Lieschen Müller sich erst grundlegendes Wissen zusammenkratzen müssen um überhaupt die Forensoftware installieren zu können.

Ich muss dazu sagen, installieren wäre für keinen das Problem, dafür gibts genug Threads und Tutorials wie man MyBB auf einen Webspace etc. einrichtet

Der schwerpunkt bei allen Foren ist und bleibt HTML/CSS/PHP, ich selbst hatte schon Woltlab Burning Board und vBulletin und ganz am Anfang phpBB, wobei ich mit MyBB sehr schnell und einfach Sachen bearbeitet konnte, bei Fragen muss ich nichtmal wie bei anderen Anbietern mal eben nen 100€ Schein hinschmeißen um Support zu erhalten

Wer ein normales Forum nehmen will ohne große änderungen, wäre MyBB wie ich finde, nicht gerade optimal, da ohne änderungen ein Forum nicht schön und gut aussieht

Und wie Stefan sagte, vorallem der Administrator sollte sowas können, das liegt nicht nur an MyBB sondern an allen dingen, wenn man sich nen vServer oder Root holt, muss man auch schon was wissen weil der Support aller Anbieter auch nur gewisse Ressourcen haben um dir zu helfen wenn diese aufgebraucht sind dauert der Support auch wiederrum länger

Einer der sich auskennt braucht selten den Support bzw. der sich einarbeitet

Ich finde aber auch das du recht hast, viele denken aber einen Server zu leiten/Seite zu erstellen wäre so einfach das das jeder könnte..

Hier als Beispiel wäre das kleine Sandbox Game "Minecraft", ich seh Server und deren Webseiten wie Sand an Meer, doch keiner ist gut/Professionell genug um den Server lange halten zu können, da ihnen die Erfahrung/Kentniss fehlt
#20
Ein Jemand der ein Forum wie MyBB installiert, kann sich nach der Installation Admin nennen. Was wiederum nicht heisst das er auch ein Admin ist. Oder ? Ich Glaube es werden 100terte MyBB Foren täglich installiert, sei es Local oder produktiv. Die Installation ansich ist recht einfach, da man ja "nur" die vorhandenen Daten der Datenbank etc eingeben muss. Man liest es ja hier schon fast täglich, das einige sich mit einfachstem html und css schwer tun. Was lernen oder lesen wir daraus ? Die meisten sind, wie schon erwähnt, nach der erfolgreichen Installation vällig überfordert, was aber nicht am MyBB liegt, sondern an der Unwissendheit mit dem Umgang von html und css einiger angehender Admins liegt. Klar es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, aber sich ein Forum oder CMS zu installieren heist auch nicht es zu beherschen zu können.
Mit freundlichen Grüßen

MrBrechreiz