Hallo, Gast! (Registrieren)

Letzte Ankündigung: MyBB 1.8.19 veröffentlicht (11.09.18)


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Forenname derzeit nicht wirklich verdient !
#11
Ich kann eure Kritik sehr gut verstehen und nachvollziehen. Ich habe zwar MyBBCoder gegründet, doch ohne die fleißige Mithilfe von Stefan sähe es heute bestimmt noch ganz anders aus und zugegeben, ja mir fehlt leider die Zeit etwas für MyBB zu machen (daher kann ich zum Beispiel keine Hilfe mehr für die aktuelle MyBB-Versionen geben), obwohl noch geplant ist, zumindest meine Plugins für die aktuellen MyBB-Versionen anzupassen.

Das Problem bei MyBBCoder ist definitiv, dass die deutsche Community nicht so stark ist, wie bei der deutschen vBulletin-Hackcommunity zum Beispiel. Es fehlen einfach zuviele freiwillige Entwickler/Hacker. Wie Stefan es schon gesagt hat, es gibt Nutzer, die ihre Foren vorstellen und danach wieder verschwinden, weil man Foren evtl. nur so als kleinen Spaß sieht. Auch können viele aus persönlichen Gründen nicht mehr, weil sich z.B. das Interesse ändert. Andere Nutzer wollen möglichst nur irgendetwas herunterladen und Support per E-Mail verlangen.

Vielleicht könnte man das Problem so lösen, dass man an freiwillige Entwickler/Übersetzer/Supporter etwas spendet, wenn sie ihre Arbeit gut machen, vielleicht könnte man somit den Dank zeigen. Ob es klappt, ist wiederum eine andere Sache. Zumindest bei IPB und WoltLab geht man mittlerweile zu einen Marketplace rüber, wo Entwickler kostenpflichtige Plugins verkaufen können, weil es im kostenlosen Bereich momentan sehr eng steht.

PS: Dass ich im Chat oft nicht antworte, liegt daran, dass mein Client oft nur reagiert, wenn ich mit Nickname angesprochen werde und ich muss zugeben, da ich mich mit MyBB momentan nicht mehr so beschäftige, kann ich oft auch niemanden wirklich weiterhelfen.
#12
Das ist aber ein generelles Problem.
Eine Schuldzuweisung bringt niemanden weiter, da muss sich jeder an die eigene Nase fassen (und das ist oft schon zu viel verlangt)!

Die Fragesteller geben sich oft überhaupt keine Mühe, ihr Problem anschaulich zu schildern, ganz zu schweigen von Recht- und Groß-/Kleinscheibung. Vorher mal zu suchen ist zu kompliziert oder hat rätselhafterweise nie ein Ergebnis gebracht. Einen Thread komplett zu lesen (insbesondere wenn dieser mehr als 2 Seiten hat) überfordert diese Menschen total.
Weist man solche Leute darauf hin, wird man gern beschimpft. Ignoriert man solche Postings, ist das Forum voll mit Fragen, aber ohne Lösungen; das schreckt natürlich ab.
Ach ja, eine komplette, detailllierte Lösung wird natürlich binnen Minuten erwartet!

Bei den Usern, die theoretisch gern helfen würden (ich schreibe absichtlich nicht "Supporter", denn keiner von uns wird dafür bezahlt) führt das natürlich auch zu Frust. Ich habe vollstes Verständnis dafür, dass es einem irgendwann zum Hals heraushängt, zum 10.000en Mal die selbe Frage lesen zu müssen, die schon x-mal behandelt wurde oder in einer leicht zu findenden FAQ zur Genüge abgehandelt ist. Genau so wenig möchte man raten, was der Frager eigentlich sagen will oder worin überhaupt das Problem besteht...

Aber auch hier gilt: wenn einen das so nervt, lieber zurückhalten und gar nichts schreiben als der "Dumpfbacke" ein RTFM um die Ohren zu hauen. Oder wenn RTFM, dann wenigstens mit dem Link dahin...

Noch was zum Thema "englisch": Da sollte man auch nicht vergessen, dass die Entwicklung des Boards in Englisch als Hauptsprache passiert. Wenn ein Plugin eine gewisse Verbreitung erzielen soll, ist Englisch also PFLICHT! Was glaubt ihr denn, was passieren würde, wenn die ganzen Autoren nur noch in ihrer eigenen Sprache coden würden? Dann müsstet ihr euch auch noch mit Schwedisch, Japanisch und wer-weiss-was herumschlagen. Für Englisch gibt doch wenigstens noch einigermaßen brauchbare Ergebnisse mit automatischen Übersetzern...
Und wenn man SO dermassen schlecht in Englisch ist, sollte man ernstlich überdenken, ob man sein Projekt allein hinbekommt oder vielleicht besser einen "technischen Admin" einbezieht (siehe auch die entsprechenden Threads, wenn jemand meint, unbedingt einen eigenen Server betreiben zu müssen).
cu/2
Borsti

[Bild: user_bam614.gif]
[Bild: nagerwelten_468_70.gif]
#13
Hallo!

Da ich auch hier regelmäßig reinschaue und Plugins nutze, möchte ich gerne dazu schreiben, das ich es toll finde, das es die deutsche Seite gibt. Mir wurde hier und auch im Support-Forum schon oft geholfen. Wäre das nicht gewesen, würden meine Foren sicher nicht soweit sein wie sie heute sind.

Das mit der Nehmer-Qualität ist leider ein Phänomen der Zeit. Entweder man akzeptiert oder man lässt es. Ändern kann man es nicht. Dessen muss man sich einfach bewußt sein und auch mich frustriert es gelegentlich als Admina. Ich persönlich habe diejenigen, die mir wesentlich geholfen haben, in irgendeiner Weise belohnt, bei Kleinigkeiten natürlich nur mit einem aufrichtigen und ehrlichen Dankeschön. Ich denke, das sollte jedem nicht zuviel sein. Bei größeren Dingen habe ich auch was springen lassen.

Insgesamt erkenne ich es sehr wohl an, was an Arbeit und Zeitaufwand hier hinter steckt und finde es schade, das sehr viele es als Selbstverständlich sehen, zumal es ja stets privat und in der freien Zeit betrieben wird (und nicht etwa beruflich). Nur leider habe ich weder die Kenntnis noch die Ideen, hier etwas großartiges beisteuern zu können.

Ich finde es gut, das es diese Seite gibt und werde es auch weiterhin nutzen.

LG, Elke.
#14
(26.11.2010, 19:19)Tidus2006 schrieb: Hallo Community,

Ich bin nu seit 6 Monaten Mitglied dieses Forums und in dieser Zeit habe ich mehr und mehr das gefühl bekommen, das Antworten auf Supportanfragen erst gar nicht oder nur mit mangelnder Aussage getätigt wurden.Insbesondere Antworten ala "Ich habe dieses Plugin nicht geschrieben, ich kenne das Plugin nicht, wende dich an den Plugin Ersteller, usw. usw." sind sowas von kontraproduktiv, das einem das gefühl übermittelt wird den Antwortenden geht es schlicht und ergreifend um Post Pushing, nicht um hilfesuchenden tatsächlich helfen zu wollen.

Hallo zusammen,

als ich vor vielen Jahren noch ein WBB hatte, war ich es anders gewohnt. Diejenigen, die die Plugins bzw. Hacks schrieben, die waren selbst auch im Forum tätig, sodass man sie gezielt ansprechen konnte. Manchmal bekam man dann Hilfe, manchmal aber auch nicht.
Nun sieht es ja etwas anders aus. Die Plugin-Schreiber sind auf der ganzen Welt verteilt. Und fast jeden Tag gibt es mehrere neue Plugins, die hier angeboten werden. Dabei weiß man manchesmal erst noch garnicht, ob der Plugin-Schreiber sich mit der Materie schon so gut auskennt, dass er auch ein stabiles, funktionierendes Plugin hinbekommt. Öfter als uns lieb ist, ist dem nicht der Fall (Jeder hat mal angefangen, jeder macht Fehler, nicht jeder setzt sich damit in sofern auseinander, dass er fehlerfreie Plugins schreiben kann,... dies ist für mich aber gerade nicht wichtig). Ich finde, ich kann nicht vom Team erwarten, dass sie sich jedes Plugin anschauen, den Code durchlesen und Fehlerquellen heraussuchen, nur um uns zu sagen, warum dieses Plugin nicht so funktioniert, wie wir es gerne hätten. Das würde einfach den Rahmen sprengen. Den User an den Plugin-Schreiber zu verweisen, finde ich sogar eher sinnvoll. Denn so kann der Schreiber selbst seine Fehler korrigieren und das Plugin dann "fehlerfrei" anbieten, was viel mehr Menschen zugute kommt, als nur den deutschen MyBBCoder/MyBBoard-Usern.

Ich denke, ich weiß, worauf du hinaus möchtest, wenn ich mir den Slogan des Forums anschaue. Ich persönlich meine aber, dass er trotz deiner Kritik angebracht ist. Soweit es in diesem Rahmen möglich ist, hilft das Team weiter.

Des öfteren fragen User, wie sie bestimmte Funktionen in ihr Forum einbauen können. Dann kommt z. B. StefanT. und sagt: "Das geht nicht so einfach, da müsste einiges umgeschrieben werden." Kurze und knappe Antwort. Wer nun die Musse hat, und dies unbedingt umsetzen möchte, der fragt weiter. Die meisten geben aber sofort auf, da sie gar keine Lust auf soviel Bastelei haben (Unterstell ich jetzt mal Wink ). An Stefans Stelle hätte ich mir die Haare gerauft, hätte ich direkt die Hilfestellung gegeben und hätte dann zu hören bekommen, dass dies doch zu umfangreich sei.

Zitat:Gerne könnt Ihr mich nun kritisieren und nieder machen, dennoch bleibe ich bei meiner jetzigen Einstellung.
Dies ist ein weiterer Pluspunkt der Foren MyBBCoder und MyBBoard. Man kann Kritik anbringen, ohne eben nieder gemacht zu werden. Einige wenige Ausnahmen gibt es, ja. Aber ich finde, das hält sich hier doch sehr in Grenzen.

Gruß
Loone