Hallo, Gast! (Registrieren)

Letzte Ankündigung: MyBB 1.8.27 veröffentlicht (22.06.21)


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Sprache des ACP (Backend) auslesen?
#31
(27.10.2020, 17:53)doylecc schrieb: Wenn du die Spalte bei allen Usern füllen willst, die keine eigene Sprache eingestellt haben, brauchst du eigentlich nur sowas wie:
PHP-Code:
$query_bblanguage $db->simple_select("settings""value""name='bblanguage'");
$bblanguage $db->fetch_field($query_bblanguage"value");
if(!empty(
$bblanguage)) {
   $db->update_query("users", array("language" => $db->escape_string($bblanguage)), "language=''");

Also war ich auf dem richtigen Wege, nur meine IF-Bedingung war total daneben und die WHERE-Bedingung fehlte. Danke dafür.

Jetzt kann ich das nunmehr mehrsprachige (bisher deutsch_du, deutsch_sie, english) PlugIn "export_user im Einklang mit der erforderlichen Dokumentation gemäß DSGVO" soweit fertig stellen.  Noch einige kleine Anpassungen sowie eine Updateanleitung (weil die bereits bestehenden Datenbankdaten übernommen werden sollen) erstellen und dann ist es fertig.

Wer es vorab in seinem (Test-)Forum testen möchte, möge sich bitte melden.

Für die aufgebrachte Geduld über mein stellenweises Unvermögen etwas in PHP eigenständig umzusetzen sage ich Danke.

Einen ganz herzlichen Dank an alle welche hierbei mit Rat und Tag geholfen haben.

@StefanT
Wie man das PlugIn hier auf mybb.de veröffentlicht ist bekannt, wie aber stellt man es auch den Usern auf mybb.com zur Verfügung? Wenn schon mehrsprachig, dann sollten eigentlich alle MyBB-Anwender Zugriff darauf haben.

(27.10.2020, 18:10)StefanT schrieb: Warum will man das überhaupt machen? Eine leere Sprache ist nicht nur eine gültige Auswahlmöglichkeit sondern sogar der vorausgewählte Standard. Ein Plugin sollte daran nicht rumfummeln, für die gewünschte Funktionalität sehe ich da auch keine Notwendigkeit.
Einen Fallback muss man immer einbauen, denn in der Datenbank kann durchaus eine Sprache gespeichert sein, die nicht mehr installiert ist.
Für die Funktionalität ist es aber erforderlich

Beispiel:
* Benutzer = deutsch / Admin = englisch
> es wird in der deutschen PN an den Admin ein englischer Zusatztext als Info ausgegeben
* Benutzer = english / Admin = deutsch
> es wird in der englischen PN an den Admin ein deutscher Zusatztext als Info ausgegeben
* Benutzer = spanish / Admin = deutsch
> es wird in der spanischen PN an den Admin ein deutscher Zusatztext als Info ausgegeben
* Benutzer = deutsch / Admin = spanish
> es wird in der deutschen PN an den Admin ein spanischer Zusatztext als Info ausgegeben
usw.
Fazit: egal in welcher Sprache der Benutzer die DSGVO-Anfarge als PN versendet, der zuständige Admin bekommt immer in seiner Sprache einen wichtigen Zusatztext. Egal wieviele Sprachen eingesetzt werden, mit einer kleinen Änderung in einer Datei kann es schnell angepasst werden.

Sollte eine Sprache deinstalliert werden braucht man einfach nur das PlugIn kurz deaktivieren und wieder aktivieren. Schon stimmt wieder alles.
Jammer nicht rum ...Du musst (k/m)eine Hilfe (nicht) annehmen!
MyBB: 1.8.27 | PHP: 7.4.19 | SQL: 5.7.34
Tools [Unixzeit ⇔ Realzeit] ♦ [BOM-Finder] ♦ [301] ♦ [SQL-Prefix-Changer] ♦ [USV-Rechner]
Zitieren
#32
(27.10.2020, 18:20)Gerti schrieb: ...Sollte eine Sprache deinstalliert werden braucht man einfach nur das PlugIn kurz deaktivieren und wieder aktivieren. Schon stimmt wieder alles.

Ich vermute mal, Du hast den update_query von doylecc in der Funktion activate() untergebracht...
Was passiert dann mit neu registrierten Usern? (Registrierung nach Plugin-Aktivierung)
Was passiert, wenn ein User zwischenzeitlich seine Sprache von "deutsch_du" in "default" umstellt?
Zitieren
#33
(27.10.2020, 18:20)Gerti schrieb: @StefanT
Wie man das PlugIn hier auf mybb.de veröffentlicht ist bekannt, wie aber stellt man es auch den Usern auf mybb.com zur Verfügung?
Indem man es dort veröffentlicht: https://docs.mybb.com/extend/owning-managing-projects/
(27.10.2020, 18:20)Gerti schrieb: Für die Funktionalität ist es aber erforderlich
Nein.
(27.10.2020, 18:20)Gerti schrieb: Sollte eine Sprache deinstalliert werden braucht man einfach nur das PlugIn kurz deaktivieren und wieder aktivieren. Schon stimmt wieder alles.
Das klingt alles sehr umständlich. Beim MyBB wird genau das, was du beschreibst, mit ein paar Zeilen Code gelöst (Beispiel aus inc/datahandlers/pm.php):
PHP-Code:
                if($recipient['language'] != "" && $lang->language_exists($recipient['language']))
                {
                    
$uselang $recipient['language'];
                }
                elseif(
$mybb->settings['bblanguage'])
                {
                    
$uselang $mybb->settings['bblanguage'];
                }
                else
                {
                    
$uselang "english";
                }
                if(
$uselang == $mybb->settings['bblanguage'] && !empty($lang->emailsubject_newpm))
                {
                    
$emailsubject $lang->emailsubject_newpm;
                    
$emailmessage $lang->email_newpm;
                }
                else
                {
                    
$userlang = new MyLanguage;
                    
$userlang->set_path(MYBB_ROOT."inc/languages");
                    
$userlang->set_language($uselang);
                    
$userlang->load("messages");
                    
$emailsubject $userlang->emailsubject_newpm;
                    
$emailmessage $userlang->email_newpm;
                } 
[Bild: banner.png]

Bitte die Foren-Regeln beachten und im Profil die verwendete MyBB-Version angeben.
Zitieren
#34
@StefanT
Mein Anliegen hatte ich bereits am 23.10. hier gepostet. Warum Du Deine Anregung zur Lösungsfindung erst jetzt kund tust entzieht sich meiner Kenntnis.

Ich bin da eher Laie und es beruhigt mich wenigstens dahingend, dass bisher sonst niemand von den Programmierprofis diese Lösungsmöglichkeit angeregt hat.
(27.10.2020, 20:37)Schnapsnase schrieb: Ich vermute mal, Du hast den update_query von doylecc in der Funktion activate() untergebracht...
Yes
(27.10.2020, 20:37)Schnapsnase schrieb: Was passiert dann mit neu registrierten Usern? (Registrierung nach Plugin-Aktivierung)
Was passiert, wenn ein User zwischenzeitlich seine Sprache von "deutsch_du" in "default" umstellt?
Da freut man sich etwas Dank eurer Hilfen zu Wege gebracht zu haben und schon kommen zwei durchaus berechtigte Fragen.

Wenn beim User die Standardsprache eingestellt ist, wird in beiden vorgenannten Szenarien die PN an den Admin in der Standardsprache versendet, der Admin bekommt dann keinen Zusatztext. Werde mal versuchen die zuständige Vergleichsoperation mit der Defaultsprache zu ergänzen.

Hmmm, das bringt mich auf eine Idee.
Vielleicht sollte/könnte man auch einen Task einrichten, welcher 1x täglich das PlugIn deaktiviert und wieder aktiviert? OK, dann kommt jemand und sagt, Task wird um 07:00 Uhr ausgeführt und um 11:00 hat User sich registriert bzw. seine Sprache auf "Default" (welcher User hat schon in einem Forum anhaltend seine Sprache geändert) umgestellt und sofort eine DSGVO-Anfrage gestartet. Dieses Szenario dürfte sehr unwahrscheinlich sein und wenn doch, gilt eben bis zur Ausführung des nächsten Taskintervalls Task die Standardsprache des Users ohne Zusatztexte für die Sprache des Admin. Alle Szenarien abzufangen dürfte nur mit sehr viel Aufwand umsetzbar sein.
Jammer nicht rum ...Du musst (k/m)eine Hilfe (nicht) annehmen!
MyBB: 1.8.27 | PHP: 7.4.19 | SQL: 5.7.34
Tools [Unixzeit ⇔ Realzeit] ♦ [BOM-Finder] ♦ [301] ♦ [SQL-Prefix-Changer] ♦ [USV-Rechner]
Zitieren
#35
(28.10.2020, 09:03)Gerti schrieb: Hmmm, das bringt mich auf eine Idee.
Vielleicht sollte/könnte man auch einen Task einrichten, welcher 1x täglich das PlugIn deaktiviert und wieder aktiviert? ....
.....Alle Szenarien abzufangen dürfte nur mit sehr viel Aufwand umsetzbar sein.

Das wäre für mich keine Option. Wink 

Ich wollte nebenbei damit sagen: Du hast sehr viel Hirnschmalz investiert, um alle möglichen Szenarien abzufangen.
Das wird aber mit dieser Variante kaum möglich sein.
StefanT`s Hinweis wäre sicher irgendwie funktionierend. Dazu müsste aber alles neu aufgerollt werden und man müsste wissen/testen, wie man das am besten implementiert.

Mal ehrlich... In der IT ist nunmal die Muttersprache englich. Ich halte es für übertrieben, dem Admin noch einen Zusatztext in seiner Sprache zusenden zu müssen.
Eine zweisprachige PN (userlanguage + englisch) muss hier völlig genügen.
Wie soll ein Admin sein Board betreuen, wenn er nicht wenigstens ein bisschen der englischen Sprache mächtig ist?
Alles nur Gedankengänge....... Cool
Zitieren
#36
(28.10.2020, 09:50)Schnapsnase schrieb: Das wäre für mich keine Option. Wink 
Rein persönliches Empfinden oder gibt es dazu eine Begründung?

Es gibt in MyBB einige Standardtasks und einige welche von PlugIns (bei mir z.B. "Thanks" oder "Verify") hinzugefügt wurden. Kommt es da auf einen mehr oder weniger an wenn er damit in keinster Weise die Forenfunktion beeinträchtigt (zumindest wüsste ich nicht welche) sondern eine Funktion dadurch verbessert wird?
(28.10.2020, 09:50)Schnapsnase schrieb: Ich wollte nebenbei damit sagen: Du hast sehr viel Hirnschmalz investiert, um alle möglichen Szenarien abzufangen. Das wird aber mit dieser Variante kaum möglich sein.
Mit einem zusätzlichen Task ist dies Multilingual möglich. Im eigentlichen PlugIn müssen nur die Vergleichsoperationen (zwei Zeilen) erweitert werden. Wenn mir jemand meine Sparchdateien in eine andere Sprache übersetzt, baue ich dies gerne für ihn ein.
(28.10.2020, 09:50)Schnapsnase schrieb: StefanT`s Hinweis wäre sicher irgendwie funktionierend. Dazu müsste aber alles neu aufgerollt werden und man müsste wissen/testen, wie man das am besten implementiert.
Zumindest klingt StefanT's Ausführung logisch. Aber wie Du schriebst müsste diese Sektion neu aufgerollt werden. Das überlasse ich jedoch selbstverständlich gerne jemandem welcher sich dieser Aufgabe (auch zeitlich) annehmen möchte.
(28.10.2020, 09:50)Schnapsnase schrieb: Mal ehrlich... In der IT ist nunmal die Muttersprache englich. Ich halte es für übertrieben, dem Admin noch einen Zusatztext in seiner Sprache zusenden zu müssen.
Diese (persönliche) Ansicht bleibt Dir meinerseits selbstverständlich unbenommen. Nebenbei: Von "müssen" ist keine Rede, sondern von "wollen". Man darf es gerne auch als Gimmik bezeichnen. Ich finde es gut und hilfreich. Wer es nicht möchte, kann es ja auch auskommentieren oder das PlugIn erst gar nicht installieren.
(28.10.2020, 09:50)Schnapsnase schrieb: Eine zweisprachige PN (userlanguage + englisch) muss hier völlig genügen.
Wieso muss? Wer entscheidet dies?
(28.10.2020, 09:50)Schnapsnase schrieb: Wie soll ein Admin sein Board betreuen, wenn er nicht wenigstens ein bisschen der englischen Sprache mächtig ist?
Wenn dies so pauschal zutreffend wäre, bräuchte man für den Adminbereich von MyBB (Standardausführung) keine verschiedenen (derzeit über 40) Sprachen. Willst Du eine Begrenzung definieren?

Bisher (Ursprungsversion von MrBrechreiz) wurde auf die detaillierte Dokumentation bzgl. "Anfragen der gespeicherten persönlichen Daten" nur sehr spärlich eingegangen. Diesen Mangel habe ich, so gut es mir möglich ist/war, nunmehr beseitigt. Zumindest steht meine  Ausführung im Einklang mit den Dokumentationsanforderungen der DSGVO. Es sei ausdrücklich angemerkt, dass selbstverständlich niemand, zumindest aus meiner Sicht, das aktualisierte PlugIn installieren muss.
Jammer nicht rum ...Du musst (k/m)eine Hilfe (nicht) annehmen!
MyBB: 1.8.27 | PHP: 7.4.19 | SQL: 5.7.34
Tools [Unixzeit ⇔ Realzeit] ♦ [BOM-Finder] ♦ [301] ♦ [SQL-Prefix-Changer] ♦ [USV-Rechner]
Zitieren
#37
Ich lese ja hier auch mit, aber mir ist immer noch nicht ersichtlich, welche Vorgehensweise bei welcher Aktion hier ausgelöst werden soll.

Wer soll welche PN bekommen.....ein einzelner User, welcher auch Admin ist?? Oder sollen beide eine PN bekommen?? Und was soll diese PN enthalten??

Confused Confused
Zitieren
#38
Gegeben ist: Sprache des Users = Deutsch, Sprache des Admins = Englisch

1. User stellt DSGVO-Datenanfrage
   
2. User sendet DSGVO-Anfrage an zuständigen DSGVO-Admin
   
3. User erhält Bestätigung der Versendung
   
4. DSGVO-Admin erhält DSGVO-Anfrage des Users
   
Danach kann direkt im ACP zum Datenexpoprt des Users geklickt werden.

Analog das Gesamte wenn die Sprache umgekehrt (User = Englisch und Admin = Deutsch) ist. Acht Attachments sind leider nicht zulässig, sonst hätte ich diese sowie die Adminansichten auch beigefügt.
Jammer nicht rum ...Du musst (k/m)eine Hilfe (nicht) annehmen!
MyBB: 1.8.27 | PHP: 7.4.19 | SQL: 5.7.34
Tools [Unixzeit ⇔ Realzeit] ♦ [BOM-Finder] ♦ [301] ♦ [SQL-Prefix-Changer] ♦ [USV-Rechner]
Zitieren
#39
Ok, vielen Dank für die Erläuterung.

In diesem Zusammenhang ist es doch dann völlig unerheblich, welche Sprache im ACP eingestellt ist. Es muss doch, vor der Erstellung des Datenberichts, nur abgefragt werden, welche Sprache der Empfänger eingestellt hat, bzw. die Standard- Forum Sprachvariable genutzt werden.

Zudem hat jeder Admin auch einen Useraccount, in dem er die für sich passende Sprache definiert hat. Die eingestellte ACP Sprache spielt doch dann gar keine Rolle.
Zitieren
#40
(28.10.2020, 16:23)SvePu schrieb: Zudem hat jeder Admin auch einen Useraccount, in dem er die für sich passende Sprache definiert hat. Die eingestellte ACP Sprache spielt doch dann gar keine Rolle.

Wenn im Frontend der User DEUTSCH eingestellt hat und der Admin ENGLISH, dann bekommt der Admin die PNs in der Sprache des Benutzers.

Das es keine Rolle spielt dachte ich Anfangs auch. Die PN an den zuständigen DSGVO-Admin wird über dessen UID  automatisch generiert. Die Sprache des Admin kann im Frontend z.B. SPANISH sein und im Backend z.B. ENGLISCH. Da er aber als DSGVO-Admin für eine Ausführung im ACP in der für das ACP eingestellten Sprache angesprochen werden soll, spielt es zumnidest aus meiner Sicht eine Rolle.
Jammer nicht rum ...Du musst (k/m)eine Hilfe (nicht) annehmen!
MyBB: 1.8.27 | PHP: 7.4.19 | SQL: 5.7.34
Tools [Unixzeit ⇔ Realzeit] ♦ [BOM-Finder] ♦ [301] ♦ [SQL-Prefix-Changer] ♦ [USV-Rechner]
Zitieren