Hallo, Gast! (Registrieren)

Letzte Ankündigung: MyBB 1.8.8 veröffentlicht (17.10.16)


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Historie für Editierungen
#11
@Dragon; ich habe im zweifachen Sinn keine Ahnung von dem, was Du sprichst. Zum einen beherrsche ich kein PHP;
und zum anderen weiß ich nicht, warum ich da was anpassen sollte. Und was würde bzw. sollte ich damit erreichen? :question:
#12
forumtreff schrieb:Ich habe in den letzten 2 Jahren schon sehr viele Forensysteme getestet,
forumtreff schrieb:@Dragon; ich habe im zweifachen Sinn keine Ahnung von dem, was Du sprichst. Zum einen beherrsche ich kein PHP;
Irgendwie kann ich das nicht ganz verstehen, wie testet man ohne Ahnung von PHP zu haben? Nur oberflächlich würde ich sagen.
forumtreff schrieb:aber leider gibt es anscheinend kein einziges, wo sich die Programmierer darüber Gedanken gemacht haben, wie Moderatoren Editierungen überwachen könnten.
Wenn du dich nicht mit der Technik auskennst, ist es immer leicht zu meckern.

In einem Forum ist jeder User für den Inhalt selber verantwortlich. Wenn es dir um Sicherheit geht, lasse einfach keine Links zu. So kann keiner verbotene Seiten verlinken.
Wenn du jeden geänderten Beitrag in seiner neuen UND alten Form haben möchtest, verbraucht das einfach zuviel Platz.

Nehmen wir dein Zahlenbeispiel:
3 000 000 Beiträge = 100MB (Zahlen sind ausgedacht)
jeder Beitrag ist jetzt 2 mal editiert worden:
es werden nun zu den 3 000 000 Beiträgen noch die neue Version gespeichert, also nochmal 6 000 000 Beiträge.
Das ist schon ein Platzverbrauch von 300MB.
Und wenn jetzt jeder Beitrag nochmal editiert wird, sind das schon wieder 100MB mehr und insgesamt 12 000 000 Beiträge.
Wenn du jetzt suchen musst, dauert eine Suche in allen Foren ewig lange. Und während dieser zeit, haben andere besucher auch sehr lange Ladezeiten.

Ich hoffe du kannst sehen, das es den Server sehr stark belasten würde, wenn jeder editierte Beitrag nochmal gespeichert wird.

Es ist einfach nicht sinnvoll solch eine Funktion einzubauen.
Wenn du eine reine Wissenssammlung möchtest, so klingt es zumindestens wenn du einen editierten Beitrag wieder nach vorne holen möchtest damit die Informationen ins Auge fallen, ist es sinnvoller MediaWiki einzusetzten. Parallel dazu kann man ja noch ein Forum betreiben.
Wenn du nur ein Forum möchtest, kann man ja einfach statt den Beitrag am Anfang zu editieren, damit er am Ende angezeigt wird, einfach eine neue Antwort erstellen, und im Notfall auf den Alten, nun editierten Beitrag verweisen, oder man erstellt einfach einen neuen Beitrag in dem die Informationen enthalten sind.

#13
Jan schrieb:Irgendwie kann ich das nicht ganz verstehen, wie testet man ohne Ahnung von PHP zu haben? Nur oberflächlich würde ich sagen.
Klar; bestimmt kann man auch kein Forensystem ordentlich benutzen, wenn man keine Programmiersprache beherrscht; bzw. nur oberflächlich natürlich. Obwohl es Ausnahmen gibt, wo man ein wenig von Html Ahnung haben sollte.

Jan schrieb:In einem Forum ist jeder User für den Inhalt selber verantwortlich. Wenn es dir um Sicherheit geht, lasse einfach keine Links zu. So kann keiner verbotene Seiten verlinken.
Natürlich ist jeder User für seine Beiträge selbst verantwortlich. Das hat aber recht wenig was damit zu tun, dass auch die Boardbetreiber verantwortlich dafür sind, was sie sie in ihrem Board für Inhalte zulassen. Vielleicht wird es irgendwann keine Boards ohne Moderatorenwarteschlange mehr geben.

Wenn ich keine Links mehr zulasse, weil es mir um Sicherheit geht, dürfte ich demzufolge prinzipiell auch keine Textbeiträge mehr zulassen; also ich müsste als Admin alle Beiträge selbst schreiben.

Jan schrieb:Wenn du jeden geänderten Beitrag in seiner neuen UND alten Form haben möchtest, verbraucht das einfach zuviel Platz. [...]
Nö, das möchte ich eigentlich nicht unbedingt. Obwohl meine Gedanken auch manchmal in diese Richtung gehen. Zumindest in diesem Thread hatte ich aber davon nichts erwähnt. Du hast mich anscheinend falsch verstanden.

Jan schrieb:Es ist einfach nicht sinnvoll solch eine Funktion einzubauen. Wenn du eine reine Wissenssammlung möchtest, so klingt es zu mindestens, wenn du einen editierten Beitrag wieder nach vorne holen möchtest damit die Informationen ins Auge fallen, ist es sinnvoller MediaWiki einzusetzen. Parallel dazu kann man ja noch ein Forum betreiben.

Wenn du nur ein Forum möchtest, kann man ja einfach statt den Beitrag am Anfang zu editieren, damit er am Ende angezeigt wird, einfach eine neue Antwort erstellen, und im Notfall auf den Alten, nun editierten Beitrag verweisen, oder man erstellt einfach einen neuen Beitrag in dem die Informationen enthalten sind.
Aber ich habe diese Funktion doch schon eingebaut, wie ich das in Beitrag #7 schon schrieb. Und durch das Editieren wird der Beitrag ans Ende des Threads verschoben, ohne dass er dadurch ein zweites mal abgespeichert wird.

Auch geht es mir hier nicht darum, was die Mitglieder machen könnten oder sollten; sondern darum, wie ich mir ein gut programmiertes Forum vorstelle; und das obwohl ich keine Ahnung von PHP habe.

Ich habe auch nicht sehr viel Ahnung von Elektronik und Funktechnik und habe trotzdem Vorstellungen, wie ich mir ein gutes Fernsehgerät vorstelle. Ich denke, da sollte man prinzipiell was auseinander halten.
#14
forumtreff schrieb:Du meinst also, dass Du darin kein erstrebenswertes Feature siehst, das in der Basisversion enthalten sein sollte. Das wundert mich auch nicht, wenn Du so denkst, weil Du dann schreibst, dass man ja einfach den Editiervermerk aktivieren kann.

Und wie erfahre ich dann, wo die neu editierten Beiträge sind, um sie kontrollieren zu können, wenn das Borad aus mehr als drei Beiträgen besteht, bspw. aus 3 Millionen?
Die Entwickler des MyBB sowie die fast aller anderer Forenprodukte sehen das wie ich. Das MyBB ist ein Basispaket, das die wichtigsten Features, die zum Diskutiren nötig sind, bereitstellt. Hinzu kommen Funktionen, die sich ein Großteil der Benutzer wünscht und von den Entwicklern als sinnvolle Ergänzung für den Kern angesehen wird.
Alles was darüber hinaus geht muss nachgerüstet werden. Das ist einfach so, da man kein Forum bereitstellen kann, mit dem jeder Anwender auf Anhieb glücklich wird. Für die Erweiterung sind (wenn es die Mods nicht gibt) PHP/MySQL-Kenntnisse erforderlich oder man muss jemanden mit der Erstellung der Erweiterung beauftragen.
Mit ein wenig Kenntnis ist es z.B. sehr einfach eine Seite für den Admin zu erstellen, auf der die Beiträge geordnet nach der letzten Bearbeitung angezeigt werden. Kurzes Beispiel:
PHP-Code:
<?php
define
("IN_MYBB"1);
define("NO_ONLINE"1);
require(
"global.php");

if(
$mybb->user['usergroup'] != "4") {
    
error_no_permission();
}

echo 
"<strong>Zuletzt bearbeitete Beiträge</strong>";
echo 
"<ul>";

$query $db->query("SELECT pid,tid,subject FROM ".TABLE_PREFIX."posts ORDER BY edittime DESC LIMIT 0,20");
while(
$posts $db->fetch_array($query)) {
    echo 
"<li><a href=\"showthread.php?tid=".$posts['tid']."&amp;pid=".$posts['pid']."#".$posts['pid']."\">".$posts['subject']."</a></li>";
}

echo 
"</ul>";
?>
Wenn du diesen Code in eine Datei kopierst und diese in den Forenorner überträgst werden die letzten 20 geänderten Beiträge angezeigt. Die Seite ist nur für Admins sichtbar, es lassen sich aber einfach weitere Benutzergruppen hinzufügen. Ebenso kann man über ein paar Änderungen die Beiträge ab einem bestimmten Zeitpunkt anzeigen lassen uvm.
forumtreff schrieb:Auch wird ein Argument nicht dadurch überzeugender, indem man einfach das bereits (von mir) vorgetragene Gegenargument ignoriert und man statt dessen auf diese einzugehen, einfach dass erste Argument erneut erwähnt.
Ich habe kein Argument ignoriert. Ich habe meinen Standpunkt klar gemacht. Bei den ganzen Anfragen, die ich am Tag beantworten muss, kann ich einfach nicht auf jeden Satz eingehen.
forumtreff schrieb:Das habe ich mir auch gleich gedacht, denn beim phpBB3 (Olympus) ist das Verhalten genauso. Denn dort habe ich inzwischen auch schon herausgefunden und getestet, welche Datei man wie ändern muss, um dieses Verhalten zu haben.

Ich habe in den letzten 2 Jahren schon sehr viele Forensysteme getestet, aber leider gibt es anscheinend kein einziges, wo sich die Programmierer darüber Gedanken gemacht haben, wie Moderatoren Editierungen überwachen könnten.
Wie schon gesagt: Du siehst selbst, dass es nicht nur beim MyBB so gehandhabt wird. Das was du dir vorstellst (z.B. dass bearbeitete Beiträge nach unten verschoben werden) ist für ein Forum einfach unüblich. Wenn du auf dieses Verhalten bestehst muss es eingebaut werden.
forumtreff schrieb:Auch geht es mir hier nicht darum, was die Mitglieder machen könnten oder sollten; sondern darum, wie ich mir ein gut programmiertes Forum vorstelle; und das obwohl ich keine Ahnung von PHP habe.
Und genau da ist der Punkt: Es geht darum wie DU dir ein Forum vorstellst. Und dieses Forum wird es fertig zum Installieren einfach nicht geben. Das MyBB ist eine Software für die Masse und ist nicht individuell an die Wünsche einzelner Anwender angepasst. Wie schon angesprochen ist es nur ein Basis-Paket. Für alles andere bist du zuständig.

Gruß,
Michael
[Bild: banner.png]
Support erfolgt NUR im Forum!
Bitte gelöste Themen als "erledigt" markieren.
Beiträge mit mangelhafter Rechtschreibung/Grammatik werden kommentarlos gelöscht.
#15
Michael schrieb:Die Entwickler des MyBB sowie die fast aller anderer Forenprodukte sehen das wie ich. Das MyBB ist ein Basispaket, das die wichtigsten Features, die zum Diskutieren nötig sind, bereitstellt. Hinzu kommen Funktionen, die sich ein Großteil der Benutzer wünscht und von den Entwicklern als sinnvolle Ergänzung für den Kern angesehen wird.

Alles was darüber hinaus geht muss nachgerüstet werden. Das ist einfach so, da man kein Forum bereitstellen kann, mit dem jeder Anwender auf Anhieb glücklich wird. Für die Erweiterung sind (wenn es die Mods nicht gibt) PHP/MySQL-Kenntnisse erforderlich oder man muss jemanden mit der Erstellung der Erweiterung beauftragen.
Das Problem dabei ist nur, dass der Programmierer, bzw. sein Auftraggeber oder seine Ratgeber, eben solche Features einbauen (oder einbauen lassen) sollten, die entweder i.d.R. möglichst vielen nutzvoll erscheinen sollten, oder mit denen man eine Marktlücke füllt. Es ist mir unverständlich, wie es unter den zahlreichen Forensystemen kein einziges gibt, dass einigermaßen akzeptabel ist.

Das geht damit los, dass Programmierer anscheinend der Meinung sind, dass ein Board quasi im Selbstlauf über die Bühne geht. Obwohl deren Seiten in aller Öffentlichkeit im Netz sind, braucht angeblich nichts kontrolliert bzw. überwacht zu werden. Wenn ein User irgendwas strafrechtlich relevantes schreibt, dann wird es schon User geben, die das dann melden. Eine völlig falsche Einstellung.

Jedes Boardsystem ist mit allen möglichen Beschränkungen geradezu übersät. Anscheinend hat man überhaupt nicht des Bestreben, es möglichst vielen recht zu machen.

Bspw. wenn einfach der Basisbeitrag nicht gelöscht werden kann, weil der Programmierer verbissen der Meinung ist, dass das keinen Sinn haben kann; obwohl bestimmt schon viele User den Basisbeitrag mehr oder weniger vollständig zitiert haben dürften, sodass auch ohne das Vorhandensein des Basisbeitrages jeder wissen dürfte, worum es im Thread gehen soll.

Ganz abgesehen davon; glauben ja viele Programmierer anscheinend hellseherische Fähigkeiten zu haben. Sie gehen einfach alle davon aus, dass "natürlich" jeder Admin das Abweichen vom Threadthgema nicht duldet, sodass die nichtvorhandene Möglichkeit, auch den Basisbeitrag löschen zu können, vermutlich damit begründet wird.

Bevor jetzt der Einwand kommen, dass ja die meisten Forenbetreiber eben eine Abweichung vom Threadthema sowieso nicht dulden, so muss man doch aber deswegen ein System, das möglichst vielen gerecht werden soll, nicht so programmieren, dass der Basisbeitrag nicht vom User gelöscht werden kann. Wenn so eine Beschränkung unbedingt sein muss, dann aber doch bitte abschaltbar!

Es gibt Systeme, wo man bspw. nur dann das Recht zum Erstellen neuer Themen erteilen kann, wenn auch das Recht zum Antworten erteilt ist (UNB). Oder wo man nur dann einen Beitrag löschen kann, wenn auch das Editierrecht erteilt ist (UNB + vB). Oder wo ein User nur dann einen Beitrag löschen kann, wenn ihm kein weiterer folgt (phpBB). Oder wo ein Beitrag nur dann einen Editiervermerk erhält, wenn ihm ein Beitrag folgt (phpBB).

Oder wo ein Admin nur dann ein neues Forum erstellen kann, wo er auch das Recht zum Bearbeiten von Foren hat (phpBB). Oder wo jeder Beitrag zwangsweise einen Betreff haben muss (MyBB + SM). Die Liste von Beispielen ließe sich noch lange fortsetzen. Es ist mir ein Rätsel, wie so viele Systeme mit allem möglichen unnötigen Klimbim geradezu überfrachtet werden, während die einfachsten und selbstverständlichsten Funktionen einfach fehlen.

Aber anstatt dass Programmierer mit Kunden über ihre Wünsche diskutieren, werden diese mit schnell dahingeschriebenen oberflächlichem Geschreibe oder mit irgendwelchen Floskeln abgespeist. Ich bin nicht doof. Ich weiß, dass man es nicht jedem recht machen kann und dass auch ein Forensystem nicht restlos alle Wünsche erfüllen kann.

Lassen wir uns doch vielleicht lieber darüber diskutieren, warum die eine oder andere Funktion grundsätzlich jeweils entweder eher wichtig oder eher unwichtig ist! Alles andere ist Zeitverschwendung.

Michael schrieb:Mit ein wenig Kenntnis ist es z.B. sehr einfach eine Seite für den Admin zu erstellen, auf der die Beiträge geordnet nach der letzten Bearbeitung angezeigt werden. Kurzes Beispiel: [...] Wenn du diesen Code in eine Datei kopierst und diese in den Forenorner überträgst werden die letzten 20 geänderten Beiträge angezeigt. Die Seite ist nur für Admins sichtbar, es lassen sich aber einfach weitere Benutzergruppen hinzufügen. Ebenso kann man über ein paar Änderungen die Beiträge ab einem bestimmten Zeitpunkt anzeigen lassen uvm.
Wenn Du meinen Beitrag richtig gelesen hättest, wäre Dir aufgefallen, dass ich schrieb, dass ich so eine Funktion für Moderatoren brauche, die also forenspezifisch arbeiten müsste. Ich bedanke mich zwar für dieses Script, aber leider nützt es mir deswegen leider nichts.

Auch weiß ich nicht, was ein 'Forenorner' ist. Oder ist damit ein 'Forenordner' gemeint? Egal, ich wüsste auch nicht, welcher der vielen Ordner der Forenordner wäre. Und wenn ich nicht weiß, wie die Datei heißen soll, in die dieses Script eingefügt werden soll, nützt es mir leider auch nichts. Ich bin eben kein IT-Profi, andernfalls käme ich damit zurecht.

Michael schrieb:Wie schon gesagt: Du siehst selbst, dass es nicht nur beim MyBB so gehandhabt wird. Das was du dir vorstellst (z.B. dass bearbeitete Beiträge nach unten verschoben werden) ist für ein Forum einfach unüblich. Wenn du auf dieses Verhalten bestehst muss es eingebaut werden.
Das ist mir auch klar, dass das für ein Forum unüblich ist. Aber aus meinem Beitrag müsste eigentlich klar geworden sein, dass es vielleicht nur eine Notlösung ist, weil kein Programmierer die Einsicht hat, in eine Suche eine Möglichkeit zu integrieren, dass damit auch Beiträge nach ihrem Editierdatum geordnet aufgelistet werden können. Das hat einfach nichts damit zu tun, dass man was nicht jedem recht machen kann. Ein Boardsystem ohne Überwachungsmöglichkeit für Editierungen, ist wie eine Stadt ohne Feuerwehr oder Autos ohne Bremsen.

forumtreff schrieb:Auch geht es mir hier nicht darum, was die Mitglieder machen könnten oder sollten; sondern darum, wie ich mir ein gut programmiertes Forum vorstelle; und das obwohl ich keine Ahnung von PHP habe.
Michael schrieb:Und genau da ist der Punkt: Es geht darum wie DU dir ein Forum vorstellst. Und dieses Forum wird es fertig zum Installieren einfach nicht geben. Das MyBB ist eine Software für die Masse und ist nicht individuell an die Wünsche einzelner Anwender angepasst. Wie schon angesprochen ist es nur ein Basis-Paket. Für alles andere bist du zuständig.
Nein, das ist eben nicht der Punkt. Diese Bemerkung von mir hast Du schön aus dem Sinnzusammenhang gerissen um sie dann zu missbrauchen, um schön um mein eigentliches Anliegen herumzureden.

Ich kann zwar keine Vorschriften machen, wie das MyBB zu sein hat, aber anstatt hohler Phrasen hätte ich trotzdem schon gern den Grund gewusst, warum es beim MyBB keine Möglichkeit gibt, Editierungen zu überwachen.

Aber wenigstens kann man sie abschalten oder oder zeitlich begrenzen. Auf diese Weise kann man wenigstens verhindern, dass das Boardsystem völlig unbrauchbar wird. Es gibt nämlich Boardsysteme, wo die Editierungsmöglichkeit noch nicht mal abschaltbar oder zeitlich begrenzbar ist. So was kann man schon als Schildbürgerstreich ansehen.

Übrigens; wie wäre es mit einer Funktion, wo automatisch Zitate in Zitaten übereinander angeordnet werden; anstatt ineinander, wie ich das hier manuell gemacht habe?
#16
forumtreff schrieb:Wenn Du meinen Beitrag richtig gelesen hättest, wäre Dir aufgefallen, dass ich schrieb, dass ich so eine Funktion für Moderatoren brauche, die also forenspezifisch arbeiten müsste. Ich bedanke mich zwar für dieses Script, aber leider nützt es mir deswegen leider nichts.
Wenn du meinen Beitrag richtig gelesen hättest, wäre dir aufgefallen, dass das Skript erweiterbar ist. Es ist eine Basis, die individuell ausgebaut werden kann. Ich habe verstanden was du brauchst, aber dafür gibt es kein fertiges Skript. Ich habe dir die Basis gegeben, etwas Eigeninitiative ist auch gefragt.
Ich kann den Grund für den Wunsch nach diesem Feature nachvollziehen. Allerdings ist es mir immer wieder unverständlich, was manche Menschen für Erwartungen stellen. Das MyBB ist kostenlos, der Support ist kostenlos und wir alle hier machen das in unserer Freizeit. Wir können jeden Wunsch einfach nicht auf Zuruf umsetzen, das ist schlicht und einfach unmöglich. Bei solchen Dingen ist auch die Community gefragt oder der Anwender selbst.
forumtreff schrieb:Auch weiß ich nicht, was ein 'Forenorner' ist. Oder ist damit ein 'Forenordner' gemeint? Egal, ich wüsste auch nicht, welcher der vielen Ordner der Forenordner wäre. Und wenn ich nicht weiß, wie die Datei heißen soll, in die dieses Script eingefügt werden soll, nützt es mir leider auch nichts. Ich bin eben kein IT-Profi, andernfalls käme ich damit zurecht.
Sorry, ich meinte Ordner. Der Forenordner ist der Ordner, in dem die Dateien des Forums auf dem Webspace liegen, also da wo sich auch die index.php und die global.php befinden. Wie die Datei heißt bleibt dir überlassen, das ist vollkommen egal.
forumtreff schrieb:Das ist mir auch klar, dass das für ein Forum unüblich ist. Aber aus meinem Beitrag müsste eigentlich klar geworden sein, dass es vielleicht nur eine Notlösung ist, weil kein Programmierer die Einsicht hat, in eine Suche eine Möglichkeit zu integrieren, dass damit auch Beiträge nach ihrem Editierdatum geordnet aufgelistet werden können. Das hat einfach nichts damit zu tun, dass man was nicht jedem recht machen kann. Ein Boardsystem ohne Überwachungsmöglichkeit für Editierungen, ist wie eine Stadt ohne Feuerwehr oder Autos ohne Bremsen.
Es ist so, dass das MyBB weltweit eingesetzt wird. Und normalerweise ist es so, dass die Benutzer für ihre Beiträge verantwortlich sind und nicht die Admins. In Deutschland herrscht mehr oder weniger ein Sonderfall, so dass solche Features eigentlich auch nur hier Sinn machen. Deshalb wirst du solche Funktionen auch in keinem Forum finden, das nicht in Deutschland und speziell für den deutschsprachigen Raum entwickelt wurde. Ich habe ja nicht gesagt, dass dieser Wunsch Schwachsinn ist, ich habe nur gesagt, dass ich darin kein Feature sehe, dass allgemein ins MyBB integriert wird. Wie auch schon angemerkt bleibt es dir überlassen das Forum deinen Wünschen anzupassen oder anpassen zu lassen.
Ich habe den Wunsch an die Entwickler weitergegeben und auch auf die aktuelle Situation in Deutschland hingewiesen. Ob eine solche Funktion dann eingebaut wird kann ich nicht sagen.
forumtreff schrieb:Ich kann zwar keine Vorschriften machen, wie das MyBB zu sein hat, aber anstatt hohler Phrasen hätte ich trotzdem schon gern den Grund gewusst, warum es beim MyBB keine Möglichkeit gibt, Editierungen zu überwachen.
Siehe oben.
forumtreff schrieb:Übrigens; wie wäre es mit einer Funktion, wo automatisch Zitate in Zitaten übereinander angeordnet werden; anstatt ineinander, wie ich das hier manuell gemacht habe?
Ich fände die diese Darstellung für die Übersichtlichkeit auch besser. Leider ist die technische Umsetzung nicht einfach.
Es steht dir jederzeit frei Wünsche direkt an die Entwickler über http://ideas.mybboard.net zu übermitteln.

Gruß,
Michael
[Bild: banner.png]
Support erfolgt NUR im Forum!
Bitte gelöste Themen als "erledigt" markieren.
Beiträge mit mangelhafter Rechtschreibung/Grammatik werden kommentarlos gelöscht.
#17
Michael schrieb:Ein bearbeiteter Beitrag ist kein neuer Beitrag. Außerdem würde dann der Sinn einer Diskussion zerrissen, wenn beispielsweise der erste Beitrag ans Ende rutscht.
Für den Sonderfall, dass ausgerechnet der erste Beitrag ans Ende verschoben wird, gebe ich Dir recht, dass das problematisch sein kann. Auch für den Fall, dass ein Forum nicht zur Diskussion gedacht ist. Deswegen schrieb ich auch, dass ggf. die User gebeten werden sollten, möglichst einen Basisbeitrag nicht zu editieren.

Michael schrieb:[...] wäre dir aufgefallen, dass das Skript erweiterbar ist. Es ist eine Basis, die individuell ausgebaut werden kann.
Dass dieses Cript eine Basis ist, würde ich eher nicht sagen, denn dazu würde gehören, dass dessen Funktion auch allgemein ausreichend ist, was eher nicht der Fall ist, weil Forumsmoderatoren (nicht Globalmoderatoren) damit i.d.R. kaum was anfangen können, so wie es ist.

Weil ein Board i.d.R. von mehreren Moderatoren betreut wird, die jeweils bestimmten Foren zugewiesen sind, sollte so ein Script, wenn es den Anspruch einer Basis haben soll, m.E. auch diese Anforderung erfüllen.

Die Anforderung, dass man editierte Beiträge ab eines bestimmten Datums anzeigen lassen kann, ist da eher eine Funktionalität bzw. Erweiterung, die m.E. nicht unbedingt notwendig ist, aber eigentlich auch ziemlich nützlich wäre.

Michael schrieb:Ich kann den Grund für den Wunsch nach diesem Feature nachvollziehen. Allerdings ist es mir immer wieder unverständlich, was manche Menschen für Erwartungen stellen. Das MyBB ist kostenlos, der Support ist kostenlos und wir alle hier machen das in unserer Freizeit. Wir können jeden Wunsch einfach nicht auf Zuruf umsetzen, das ist schlicht und einfach unmöglich. Bei solchen Dingen ist auch die Community gefragt oder der Anwender selbst.
Schön; seitdem ich Internet habe, mache ich auch sehr viel völlig unentgeltlich in meiner Freizeit, denn ich habe bisher schon sehr viele Beiträge in Foren geschrieben, wo auch jeweils viel Arbeit darin steckt. An manchen Beiträgen habe ich sogar viele Tage hintereinander gefeilt. Bspw. dieser, diese 7 Beiträge oder der Thread.

Wenn ich bspw. sehe, dass es eine Funktion gibt, dass man einen Beitrag erst mal als Entwurf speichern kann, dann frage ich mich schon, warum einerseits Entwickler für so eine m.E. weniger wichtige Funktion Zeit aufbringen, aber andererseits viel wichtigere Funktionen nicht vorhanden sind.

Und wenn ich noch jünger wäre, würde ich auch sehr gern eine Programmiersprache lernen, aber es lohnt sich bei mir glaube ich nicht mehr. Trotzdem mache ich deswegen keinen eher unnötig darauf aufmerksam, dass ich alles in meiner Freizeit mache. Was hätte ein Leser meiner Forenbeiträge von dieser Info? Eigentlich nichts denke ich mal.

Wie würdest Du das empfinden, wenn Du bspw. in ein Autohaus gingest, weil Dir der dort angebotene Wagen (sonst) gut gefällt, Du aber weißt, dass er serienmäßig kein ABS und kein Airbag hat, und Du deswegen den Verkäufer daraufhin ansprechen würdest, und der Verkäufer Dir neben dem berechtigten Hinweis, dass diese Features gegen Aufpreis erhältlich sind, einen Vortrag hält über Gott und die Welt.

Dass man es nicht jedem recht machen könne, dass man schlicht und einfach nicht jedem Wunsch auf Zuruf nachgehen könne, dass dieser Wagen deswegen eben nur eine Basisversion sein kann, dass er der Meinung ist, dass er nicht sehen würde, dass weltweit diese beiden gewünschten Features integriert seien und anderem bla bla bla; dann würdest Du doch (auch) zumindest etwas sauer sein, weil der Verkäufer auf diese "nette" Weise so tun würde, als ob Du etwas schwachsinnig wärst; oder?

Grundsätzlich finde ich es deswegen viel besser, wenn man ggf. einfach versucht auf die Argumente des Gegenüber konkret einzugehen, anstatt auf so eine Weise um das (eigentliche) Anliegen herumzureden.

Michael schrieb:Sorry, ich meinte Ordner. Der Forenordner ist der Ordner, in dem die Dateien des Forums auf dem Webspace liegen, also da wo sich auch die index.php und die global.php befinden. Wie die Datei heißt bleibt dir überlassen, das ist vollkommen egal.
OK, dann dürfte sie also auch Hinweis.txt oder Suchen.mpg heißen? .htaccess würde auch nicht schlecht aussehen. Big Grin Nun, mein Instinkt sagt mir, dass diese Datei am besten die Endung php haben sollte, denke ich mal so.

Egal; ich finde es jedenfalls immer wieder schade, wie zwar viele Menschen so hilfsbereit sind, man aber oft schlecht was mit diesen Hinweisen anfangen kann, weil Anfänger entweder noch länger nachforschen müssen, um herauszufinden, was gemeint ist; oder jeweils mehrmals nachfragen müssen, bis endlich alles klar ist. Bspw. wie hier: Klick!

Ich bemühe mich immer, meine Beiträge möglichst ausführlich zu schreiben. Und wenn sich dann User darüber aufregen, dass meine Beiträge dadurch oftmals ziemlich lang sind, dann ignoriere ich das einfach, denn ich sehe doch, dass leider viele Forenbeiträge darunter leiden, dass sie nur aus unverständlichen jeweils kurz hingeschmetterten Satzfragmenten im Telegrammstil bestehen.

Michael schrieb:Es ist so, dass das MyBB weltweit eingesetzt wird. Und normalerweise ist es so, dass die Benutzer für ihre Beiträge verantwortlich sind und nicht die Admins. In Deutschland herrscht mehr oder weniger ein Sonderfall, so dass solche Features eigentlich auch nur hier Sinn machen. Deshalb wirst du solche Funktionen auch in keinem Forum finden, das nicht in Deutschland und speziell für den deutschsprachigen Raum entwickelt wurde.
Wenn die Schildbürger der Sage nach ein Rathaus ohne Fenster gebaut hatten, hatten sie bestimmt auch mit irgendwelchen rechtlichen Hintergründen argumentiert. Obwohl ich natürlich zugebe, dass die diesbezügliche rechtliche Situation in vielen Staaten durchaus Einfluss hat auf manche Funktionalität.

Aber die rechtliche Situation mal dahingestellt; prinzipiell müsste es meines Erachtens eigentlich doch sowieso schon ein sehr großes Interesse des Admins und der Moderatoren geben, dass man weiß, was User in ihren Beiträgen jeweils schreiben.

Schon aus dem Interesse heraus, dass Forenbetreiber i.d.R. wollen, dass ihr Board möglichst viel besucht wird, haben sie doch schon deswegen ein großes Interesse zu wissen, was durch Editierungen jeweils an Beiträgen ggf. inhaltlich verändert wird, um ggf. entsprechend eingreifen zu können.

Und wenn User auch ältere Beiträge so einfach unbemerkt umeditieren können, entziehen sich diese dadurch weitgehend der Kontrolle des Admins und der Moderatoren. Deswegen kann ich Deine Begründungen eigentlich nicht so richtig nachvollziehen.