Hallo, Gast! (Registrieren)

Letzte Ankündigung: MyBB 1.8.8 veröffentlicht (17.10.16)


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Umfrage: Habe ich recht mit diesem Beitrag?
Diese Umfrage ist geschlossen.
Ja, ich stimme voll zu
20.00%
2 20.00%
Ich stimme eher zu
0%
0 0%
Teils teils
20.00%
2 20.00%
Ich stimme eher nicht zu
20.00%
2 20.00%
Nein, ich stimme nicht zu
30.00%
3 30.00%
Ich weiß nicht und enthalte mich deswegen der Stimme
10.00%
1 10.00%
Gesamt 10 Stimme(n) 100%
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

Benutzergruppen, Moderatorenrechte und das Style
#1
Nachdem ich mir mal zum Test Euer Board auf meinen Gratis-Webspace von http://www.space4free.net/ installiert habe, bin ich mit diesen zwei Sachberhalten sehr unzufrieden:

Im Admin-CP wird leider nicht immer klar zwischen primären und sekundären Benutzergruppen unterschieden. Abgesehen davon, dass überhaupt schon die Vorstellung von diesen zwei Kategorien schwer verständlich ist, gerät das Ganze zur völligen Undurchschaubarkeit; wenn man einerseits z.B. festlegen kann, welche Zugriffsrechte jeweils Benutzergruppen auf jeweils welches Forum haben; dabei aber andererseits nicht angegeben ist, ob sich diese Zuordnung auf primäre oder die sekundäre Benutzergruppen bezieht. Beim vBulletin-Board ist im Prinzip dasselbe Problem.

Beim INVISION-Forum ist das anders. Bei der Festlegung, welche Benutzergruppen jeweils auf welches Forum zugreifen können, ist von "Benutzermasken" die Rede, im Gegensatz zu den (eigentlichen) "Benutzergruppen". Ich vermute einfach mal, dass es im MyBBoard im Prinzip genauso ist, nämlich dass die Benutzermasken den sekundären Benutzergruppen entsprechen. Das ist aber nur eine Vermutung und ich habe echt keine Lust, das durch entsprechende Versuche herauszufinden. Aber vielleicht wird mir diese Frage ja hier beantwortet, wovon ich ausgehe.


Was ich auch sehr schlecht finde, ist, dass die Rechte der Moderatoren nicht einstellbar sind. Man hat nur die grundsätzlichen Einstellungen, ob diese z.B. Beiträge schreiben und/oder ihre eigenen Beiträge editieren dürfen etc.. Ein Supermoderator darf zwar im Gegensatz zum einfachen Moderator fremde Beiträge löschen und/oder editieren, was ich zwar eigentlich gut finde; aber auch für einen Supermoderator ist das m.E. viel zu viel Macht. Wenn ich nämlich jemand auf diese Weise die Möglichkeit gebe, alle Beiträge eines Forums komplett zu löschen, kann ich ihn praktisch gleich zum Administrator machen; nur dass er dadurch zusätzlich auch Zugriff zum Admin-CP hätte. Also verzichte ich darauf, Supermoderatoren in meinem Forum zu haben, die mich als Admin aber sehr unterstützen könnten.

Sehr wichtig wäre es deswegen, dass es irgendwie da eine Sicherheit gäbe; nämlich dass ein Supermoderator nur Beiträge auf so eine Weise editieren oder löschen könnte, dass eine Sicherheitskopie abgespeichert werden würde, wo der Admin später die Möglichkeit hätte, das ggf. wieder rückgängig zu machen. Oder dass man einstellen könnte, dass ein Supermod nur Beiträge und/oder Threads in eine versteckte Kategorie verschieben kann. Z.B. beim vBulletin-Board ist beides möglich; nur dass bei einer Editierung von Seiten eines Supermods keine Sicherheitskopie im System abgespeichert wird.


Im übrigen bin ich mit dem MyBBoard sehr zufrieden. Es enthält sonst alles, was wirklich wichtig ist. Wenn diese zwei Punkte anders wären, wäre es m.E. ein wirklich perfektes Board. Was das Style betrifft, möchte ich noch bemängeln, dass Beiträge möglicherweise leider nicht völlig einzeln voneinander getrennt dargestellt werden können, wie das beim vBulletin oder hier möglich ist.
Zitieren
#2
Zu 1) Primäre Benutzergruppe: Das ist die Hauptbenutzergruppe eines Benutzers. Zudem kann man auch eine sekundäre Benutzergruppe angeben, somit wäre der Benutzer Mitglied beider Gruppen. Die Rechte des Benutzers setzen sich zusammen aus den Rechten dieser beiden Gruppen. Ist Benutzer X Mitglied in den Gruppen A und B und ein Forum kann von Benutzern der Gruppe A nicht eingesehen werden, von Benutzern der Gruppe B aber schon, dann kann Benutzer X das Forum einsehen.

Zu 2) Die Rechte der Moderatoren sind einstellbar im Admin-CP auf der Seite wo man einen Moderator einem Forum hinzufügt oder nachträglich unter Forum-Management -> Foren verwalten -> *Forum* -> Unterforen/Moderatoren -> *Moderator* -> Bearbeiten.
Dass Supermoderatoren im Frontend alle Rechte besitzen ist Sinn der Sache. Wenn du einem Benutzer nicht so viele Rechte zugestehen möchtest kannst du Sie auch zu normalen Moderatoren machen. Zudem besteht auch die Möglichkeit Beiträge/Themen abzulehnen, so dass diese nur noch für Admins/Mods sichtbar sind (werden rot hinterlegt hervorgehoben). Somit wäre auch das Problem mit der Sicherungskopie gelöst, da die Themen/Beiträge in dem Sinne nur unsichtbar geschaltet werden für normale Benutzer. Bedenke auch, dass Vertrauen wichtig ist, egal ob es um Moderatoren oder Supermoderatoren geht. Ganz ohne Rechte geht es nicht.
Das mit der Sicherungskopie ist an sich keine schlechte Idee, auf der anderen Seite würde die Datenbank aufgebläht (natürlich je nach Anzahl der gelöschten/geänderten Beiträge). Mir sind solche Funktionen in CMS bekannt (Versioning), aber meiner Meinung nach hat das in einem Forum nicht viel verloren. Das ist aber nur meine Ansicht.

Zu 3) Mit entsprechenden Kenntnissen in HTML/CSS lassen sich Beiträge auch getrennt anzeigen.

Gruß,
Michael
[Bild: banner.png]
Support erfolgt NUR im Forum!
Bitte gelöste Themen als "erledigt" markieren.
Beiträge mit mangelhafter Rechtschreibung/Grammatik werden kommentarlos gelöscht.
Zitieren
#3
Das mit den primären und sekundären Gruppen habe ich möglicherweise noch nicht richtig verstanden, weil Deine Erklärung leider so ziemlich widersprüchlich ist. Jetzt bitte mal im Klartext: Was ist eine primäre Benutzergruppe?, was ist eine sekundäre Benutzergruppe?, und was ist eine Benutzergruppe ohne eines dieser beiden Attribute? Zudem gibt es ja auch noch "Standard-Benutzergruppen" und "Öffentlich zugängliche eigene Gruppen".

Wie schon gesagt geht das beim INVISION-Forum eindeutig aus dessen Admin-CP hervor, was für eine Benutzergruppe jeweils gemeint ist, indem immer jeweils entweder von 'Benutzermasken' oder von 'Benutzergruppen' gesprochen wird. Aber in diesem Forum wird leider mit den Attributen 'primär' und 'sekundär' m.E. nur Verwirrung angestiftet. Ich habe mir das Admin-CP noch mal genauer angesehen; und wenn ich es richtig sehe, gibt es praktisch keine primären und sekundären Benutzergruppen; denn ein Benutzer kann einfach mehreren Benutzergruppen angehören.

Von dieser Webseite bin ich übrigens auf Euer Board gekommen: http://www.der-webdesigner.net/forum/ftopic799-15.html. Und ich habe den Eindruck, dass es wahrscheinlich keine bessere Forensoftware gibt, zumindest nicht als Gratisversion.

Beim Studieren des Admin-CP hatte ich leider die Möglichkeit übersehen, dass man Moderatoren einzelnen Foren zuweisen kann. Man muss da erst bei "Foren verwalten" auf ein Forum klicken und der Link dazu war weiter unten, sodass man erst nach unten scrollen musste, was ich übersah. Es ist also prima möglich, wie Du schon sagtest, dass Moderatoren ausschließlich bedenkliche Beiträge unsichtbar machen können, ohne dass sie völlig verloren sind; und ohne dass diese solche Beiträge wegeditieren können.

Vor Monaten hatte ich eine Vielzahl Gratisforen getestet, aber mit Forensoftware habe ich bisher noch nicht viel Erfahrung. Wenn ich aber Kritiken in Foren so lese, scheint neben dem INVISION-Power-Board das vBulletin das Beste zu sein. Vor kurzem installierte ich die neueste Version 3.6.0 des vBulletin. Dieses Funktionsmonster ist noch erheblich umfangreicher an Funktionen, als die alte Version des IPB 1.3 Final von 1983. Trotzdem ist es bei diesem Board nicht möglich einzustellen, dass Benutzer ihre eigenen Beiträge löschen können, nachdem die Zeit für die Editiermöglichkeit abgelaufen ist; weil man an den Löschbutton nur über das Editiertextfeld herankommt.

Das ist wirklich traurig, wenn Programmierer zwar einerseits ein Board mit Funktionen überfrachten, wo man voraussichtlich die meisten nie brauchen wird; demgegenüber aber äußerst wichtige Funktionen fehlen. Z.B. ein Forum, wo man Beiträge geordnet nach Editierdatum auflisten kann, habe ich bis jetzt vergeblich gesucht. Sonst habe ich aber den Eindruck, dass alle wirklich wichtigen Funktionen sowohl bei der alten Gratisversion des IPB 1.3 (bzw. der Gratisversion 1.3.1) als auch beim MyBBoard vorhanden sind. Deshalb stehe ich jetzt vor der Entscheidung, entweder die alte oder die neueste Version des IPB zu verwenden; oder mich für das MyBBoard zu entscheiden. Ansonsten werde ich noch die Version 3 des phpBB ausprobieren.

Was mich sehr stört, ist, dass man beim MyBBoard einen Titel angeben muss. Kann man das nicht abstellen? Dieser völlig überflüssige Zwang zur Angabe eines Titels beim Antworten nervt nicht nur, sondern sieht auch extrem unschön aus, wenn in jedem Thread laufend nur "RE: bla bla bla," "RE: bla bla bla," "RE: bla bla bla," geschrieben steht.

Außerdem finde ich es nicht besonders schön, wenn der Style wie eine Tabelle aussieht, dass also die Beiträge nicht voneinander getrennt dargestellt werden, vielleicht noch mit Schattenwurf. Beim vBulletin und beim WoltLab Burning Board ist so eine Darstellung Standard. Schließlich soll eine Forumsseite nicht aussehen, wie ein Ausdruck einer Tabelle eines Rechenzentrums. Wer an der Arbeit vielleicht den ganzen Tag mit Excel-Tabellen arbeiten musste, hat am Feierabend bestimmt kein Interesse, wenn ein Forum auch so ähnlich aussieht. Es wäre sehr schön, wenn Du konkretere Tipps geben könntest, wie man es im Template einstellen kann, dass die Beiträge voneinander getrennt sind. Auch sehen dünne 1-Pixel Linien m.E. spießig aus, aber zum Glück kann man diese im Admin-CP dicker einstellen.

Auch z.B. die Angabe "Gruppe:" finde ich unnötig. Wenn da unten z.B. 'Moderator' oder 'Benutzer' geschrieben stünde, wäre doch m.E. klar, dass es sich um die Benutzergruppe handelt, oder? Auch finde ich es schlecht, wenn unter jedem Beitrag "Editiert von ..." geschrieben steht. Könnte man das zusammen mit dem Erstellungsdatum nicht links in die Spalte weiter unten unterbringen? Da ist meistens (zumindest bei den etwas längeren Beiträgen noch genug Platz, damit dieser nervende Satz nicht ständig beim Lesen im Blickfeld ist. Wenn man Umfragen nachträglich entfernen könnte, wäre das auch gut; wie in diesem Thread, wo ich diese Umfrage gern wieder entfernen würde.

Nebenbei möchte ich noch bemerken, dass sich Foren m.E. im Grunde noch quasi im Steinzeitalter befinden. Zu jedem Thema ein Forum; ja, geht’s noch? Primitiver und einfallsloser geht es nicht mehr. "Herr wirf Hirn vom Himmel!" kann ich da nur sagen. Ist denn bis jetzt noch kein Foren-Programmierer auf die Idee gekommen, dass man je Beitrag auch unsichtbar Keywords zuweisen können sollte, wo man dann in Verbindung mit festen Suchlinks diese Beiträge jeweils zuordnen könnte? Man würde dann einfach eine Threadseite mit einer hierarchischen Linkübersicht machen, wo beim Klick auf das gewünschte Thema die jeweiligen Beiträge aufgelistet werden.

Das hätte dann den Vorteil, dass man Beiträge jeweils mehreren Themen zugleich zuordnen könnte. Z.B. ein Beitrag zu einem Video zum Thema Fußball wäre den Themen "Video", "Sport" und "Fußball" zugeordnet. Auch würde mit diesem Prinzip endlich das lästige Genörgel über die Abweichungen vom Threadthema ein Ende haben. An der Stelle, wo bei einem Thread ein neues Thema beginnt, setzt man einfach ein entsprechendes Schlüsselwort. Kategorien und Foren könnte man dann ggf. nach anderen Kriterien einrichten, z.B. unterschieden nach Jahr und Benutzergruppe, wie z.B. hier, oder wie hier. Das erste ist übrigens auch ein Forum von mir, aber leider von einem Gratisforenanbieter, der den Support für das IPB eingestellt hat.

Sehr gut gelungen finde ich die vielen Bearbeitungsmöglichkeiten für die Moderation, z.B. Beiträge zusammenfügen. Es fehlt da nur noch die Funktion, Beiträge zu teilen; das muss aber nicht sein und wäre andererseits eine Möglichkeit, wie ein feindlich gesinnter Moderator ein Forum mit dieser Funktion verunstalten könnte; also lassen wir das am besten doch besser. Oder man könnte genauer bei den Moderatorrechten angeben, welche Optionen von diesen jeweils erlaubt sind. Noch perfekter wäre es, wenn man Themen von der Themenübersicht aus zusammenfügen könnte, indem man einfach die jeweiligen Themen markieren würde. Dann müsste bei der nächsten Tafel noch die Reihenfolge und der neue Thementitel angegeben werden.
Zitieren
#4
Zu den Gruppen: Ja, du hast im Grunde recht, es geht darum, dass ein Benutzer mehreren Benutzergruppen angehören kann. Seine Rechte setzen sich dann wiederum aus den Rechten der Gruppen zusammen.

Neben den normalen Benutzergruppen (Mitglied, Admin,...) gibt es auch die Möglichkeit öffentliche Gruppen zu erstellen. Diese Gruppen können von jedem betreten werden (entweder einfach so oder der Beitritt muss erst akzeptiert werden). Am einfachsten ist learning-by-doing, probiers einfach aus.

Dass ein Titel angegeben werden muss ist nicht so einfach zu umgehen und würde einige Änderungen erfordern. Wenn es dich stört kannst du die Anzeige aus den Beiträgen einfach aus dem Template löschen.
Wie schon gesagt können Beiträge mit entsprechenden Äbderungen getrennt voneinander dargestellt werden und auch ein Schatten ließe sich einfügen. Im Prinzip müsste das Template postbit als eigene Tabelle fungieren, d.h. mit <table> starten und mit </table> enden. So kannst du die Beiträge trennen und per CSS die Abstände definieren. NBatürlich muss das Template showthread entsprechend angepasst werden. Ja, andere Boards können das von Haus aus, aber das hier ist das MyBB und da ist es eben nicht so. Jedes Forum ist anders und nur wenn man selbst Hand anlegt wird man das Forum bekommen wie man es haben möchte. Das perfekte Forum wirst du nicht finden. Wink

Gruß,
Michael
[Bild: banner.png]
Support erfolgt NUR im Forum!
Bitte gelöste Themen als "erledigt" markieren.
Beiträge mit mangelhafter Rechtschreibung/Grammatik werden kommentarlos gelöscht.
Zitieren
#5
Leider ist es nicht möglich einzustellen, dass User auch ihre eigenen Basisbeiträge löschen können, ohne dass dabei jeweils der ganze Thread gelöscht wird.

Auch vermisse ich eine History, wo aufgelistet ist, wer wann neue Beiträge schrieb und editierte.

Wenn es dann auch noch eine zweite interne Historie gäbe, wo jeweils für die Dauer von 3 Wochen auch alle Editierversionen abgespeichert sind, wäre das zum Zwecke der Beweissicherung sehr nützlich.
Zitieren
#6
forumtreff schrieb:Leider ist es nicht möglich einzustellen, dass User auch ihre eigenen Basisbeiträge löschen können, ohne dass dabei jeweils der ganze Thread gelöscht wird.
Das geht: Admin-CP -> Benutzer und Gruppen -> Gruppen verwalten -> *Benutzergruppe* -> Bearbeiten:
Kann eigene Beiträge löschen: Ja
Kann eigene Themen löschen: Nein

forumtreff schrieb:Auch vermisse ich eine History, wo aufgelistet ist, wer wann neue Beiträge schrieb und editierte.
Wann ein Beitrag von wem bearbeitet wurde ist in dem Moderatoren-Logs gespeichert und kann im Admin-CP eingesehen werden.

Gruß,
Michael
[Bild: banner.png]
Support erfolgt NUR im Forum!
Bitte gelöste Themen als "erledigt" markieren.
Beiträge mit mangelhafter Rechtschreibung/Grammatik werden kommentarlos gelöscht.
Zitieren
#7
Können User bei dieser Einstellung dann auch ihre eigenen Basisbeiträge löschen, ohne dass der gesamte Thread gelöscht wird?

Aber bei den Moderatorenlogs werden doch nur die Moderatorenlogs aufgelistet, oder irre ich mich da? Beim UNB gibt es eine Historie, wo aufgelistet wird, welcher User wann eine Antwort oder Thema erstellte, und wann er einen eigenen Beitrag editierte.
Nur das UNB hat aber sonst nicht halb so viele nützliche Funktionen, wie dieses.

Edit: Übrigens scheint hier die Inlinebearbeitung nicht richtig zu funktionieren. Umlaute werden falsch dargestellt und Zeichen verschluckt. Der Originaltext taucht aber wieder auf, nachdem man den normalen Editor verwendet.

Der Text sieht nach einer Inlinebearbeitung so aus:

Zitat:K?n User bei dieser Einstellung dann auch ihre eigenen Basisbeitr? bearbeiten, ohne dass der gesamte Thread gel?t wird?

Aber bei den Moderatorenlogs werden doch nur die Moderatorenlogs aufgelistet, oder irre ich mich da? Beim UNB gibt es eine Historie, wo aufgelistet wird, welcher User wann eine Antwort oder Thema erstellte, und wann er einen eigenen Beitrag editierte.
Nur das UNB hatja sonst nicht halb so viele n?he Funktionen, wie dieses.
Zitieren
#8
@Michael, ich habe das MyBB zum Test installiert, aber beides funktioniert nicht so, wie Du das schriebst. Bei dieser Einstellung kann ein User seinen ersten Beitrag im Thread nicht löschen.

Auch findet man bei den Moderator-Logs logischer Weise nur die Moderator-Logs. Und bei den Admin-Logs findet man nur die Admin-Logs. Wenn ein User ein Thema erstellt, auf ein Thema antwortet oder seinen Beitrag editiert, wird leider nicht geloggt.

Auch finde ich es sehr schade, dass jeder Beitrag zwangsweise einen Titel hat. Das ist m.E. völlig sinnlos und nervend, weil kein User von der Möglichkeit Gebrauch macht, für eine Antwort in einem Thread einen Titel anzugeben.

Sollte ich mich letztlich für das MyBB entscheiden, werde ich allen Usern dazu raten müssen, dass bei Erstellung eines neuen Themas der erste Beitrag am besten leer gelassen wird, weil dieser von dem jeweiligen User selbst nicht gelöscht werden kann.

Und weil es keine User-Historie gibt, werde ich das Editieren zeitlich begrenzen müssen, obwohl ich das eigentlich nicht möchte.
Zitieren
#9
Zitat:ich habe das MyBB zum Test installiert, aber beides funktioniert nicht so, wie Du das schriebst. Bei dieser Einstellung kann ein User seinen ersten Beitrag im Thread nicht löschen.

Das war ja auch der Sinn der Einstellung. Die User können dann jeden Thread bis auf den ersten löschen, damit das Thema erhalten bleibt. Wenn die den ersten Beitrag auch löschen können sollten, dann musst du
"Kann eigene Themen löschen:" auf ja setzen.
Vantage-Forum: http://vantage-forum.de/
Zitieren
#10
Dann wird der ganze Thread gelöscht, was i.d.R. so unsinnig ist, dass kaum ein Admin sein Forums-Board so einstellen wird.

Ich frage mich, was programmiertechnisch so schwer ist, dass nur der erste Beitrag gelöscht werden kann. Das Textfeld bliebe dann leer, oder der zweite Beitrag wäre dann der Basisbeitrag dieses Threads.

Wenn ich insgesamt das MyBB so einschätze, so ähnelt es m.E. insgesamt in etwa der Freeware-Version des Invision Power Board 1.3. bzw.1.3.1 von 2003; nur dass es beim IPB keine überflüssigen Beitragstitel gibt.

Und es ist rechtlich problematisch, wenn man sich diese alte Version heute noch aus dem Netz zieht und installiert, indem man mit Google einfach nach den Dateinamen sucht (klick), weil sich die Registrierungsbedingungen geändert haben. Siehe dazu auch hier!

Meines Erachtens finde ich es sehr gut, dass es mit dem MyBBoard endlich eine gute Alternative für die alte Gratisversion des IPB gibt. Es ist schon erstaunlich, dass m.E. sogar das vBulletin eher keine Alternative ist; warum, siehe hier! Und dieses Funktionsmonster sogar leider kostenpflichtig ist.

Das alte IPB hat zwar gigantisch viele Funktionen, jedoch das MyBB hat zumindest die wichtigsten Funktionen auch. Und es ist moderner, z.B. Inline-Bearbeitung (Ajax). Zudem gibt es beim MyBB mehr Möglichkeiten als Moderator Threads zu editieren.
Zitieren